Heu

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Heu bezeichnet man die Überreste einer organisch materiellen Entwicklung, die sowohl von pflanzlicher wie auch technologischer Spaltung herrühren kann.

Arten

Struktur des Heu.
  • Nicht angereichteres Heu ist lose, fest und gestapelt möglich. Es verbleibt auf Grünflächen bis zur Futtermittelverarbeitung und kann zur Freude des Bauers weggerollt werden.
  • Angereichertes Heu ist sowohl in flüssiger wie auch fester Form möglich und war vor der Nahrungskette nicht angereichert. Es dient nicht der Futtermittelverarbeitung, hilft dieser jedoch durch den Mist der Futtermittelerzeugung (Beispiel: Kot-Lett).
  • Hochangereichertes Heu sind technische Exkremente aus Zornkraftwerken, dienen nicht der Futtermittelverarbeitung sondern kosten Futtermittel, dürfen nicht in die Nahrungskette aufgenommen werden und keiner will es haben.

Untergruppen

  • Essbares Heu im Humansektor oft auch als Müsli bezeichnet, darf nicht mit Vogelfutter verwechselt werden. Essbares Heu ist auch mit verantwortlich, dass die Südstaaten (dank Winnetou) im Sezessionskrieg, den Nordstaaten anfangs überlegen waren.
  • Synthetisches Heu entsteht überwiegend bei der Aktenvernichtung und kann trotz des Herstellers (R.Wolf) nicht der Nahrungskette einverleibt werden.

Entsorgung

Behälter für hochangereichertes Heu.

Nicht angereichertes Heu wird gegessen (Heu-Ernte), angereichertes Heu wird später auch gegessen (Ernte-Dankfest) und hochangereichertes Heu soll irgendwann einmal auch gegessen sein, solange ruht es, aufgrund der starken Geruchsbelästigung, in besonderen Behältern.