Hamsterdamm

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 02.03.2012

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Ein Hamsterdamm soll Hamster vor Flüssen und ähnlichem in ihrem natürlichen Wohnraum bewahren, da sie nur selten in freier Wildbahn anzutreffen sind. Dank der vielen Hamsterkraftwerken sind sie bei Menschen oft verschreckt und reagieren aggressiv. Die Grünen bauten den ersten Damm in der Nähe von Hameln, was aber durch den Rattenfänger von Hameln vereitelt wurde, indem er Ratten zu ihnen führte und sie vertrieb. Jedoch sind männliche Hamster polygam, da Dammbrüche zu schweren Verletzungen unter den weiblichen Hamsterinnen führen kann. Durch die Minderung der Hamsterinnen ist Polygamie in der Hamstergesellschaft nicht verrucht. Als ersteinmal der Damm der Hamster gebrochen ist, können sich emigrierten die Halmelner Ratten mit den verbliebenen Hamstern paaren. Durch die liberale Geschlechterbild stellt das in der neu entstandenen Gesellschaft kein Problem dar. Da die Gesamtheit des Wissensstandes zur Bearbeitung von neuen Stoffen und Prozessen durch das Zusammentreffen der Hamelner Ratten als auch von den Hamstern vermehrt wurde, können die Hybride aus den beiden Tierarten, die sogenannten rattigen Hamster, Dammbrüche durch neue Techniken verhindern.

Der erste Damm bei Hameln bevor die knuddeligen Viecher verscheucht wurden

Aufbau

Ein Hamsterdamm ist kein gewöhnlicher Damm. Da Hamster bekanntlich nicht froh sind in Hamsterkraftwerke zu gehen, dachten sich die Politiker aus, den Schutz der Hamster und die Energiegewinnung zusammenzuschließen und entwarfen den bisher aktuellsten Damm, der bei Herzogenaurach liegt.

Ein Damm besteht normalerweise aus Fell, Fels und Metall, das wie folgt angeordnet ist: Schemazeichnung eines Hamsterdamm