Gewinnertyp

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Den Gewinnertyp trifft man überall an: in der Eisdiele und im Kino. Er ist überlegen und kann alles besser als alles und jeder. Alles, was er tut, ist gut durchdacht und meist gut durchstrukturiert. Doch auch wenn die allseits bekannte Spontaneität eintrifft, gelingt dem Gewinnertyp des 20. Jahrhunderts alles. Nicht selten sind Gewinnertypen auch gut in der Schule und schnappen manchmal den Normalos die Aufstiegschancen und die besten Frauen weg. Durch den bestmöglichen Schulabschluss besorgt sich der Gewinnertyp den bestbezahlten Job. Dadurch wird bei ihm echt jeder Tag zum AbenTEUER.

Wer hat noch nicht, wer will noch mal

Mit Gewinnertypen möchte jeder befreundet sein, der nicht als abkackender Loser bezeichnet werden will. Außerdem weiß der Gewinnertyp perfekt mit den Drogen dieser Zeit umzugehen. Geraucht wird nur an Wochenenden (möchte doch kein Gewinnertyp in der Arbeitswoche nach stinkendem Tabak riechen müssen). Getrunken wird ebenfalls nur an Wochenenden (der Gewinnertyp wird mit jedem Alkohol fertig und verträgt im allgemeinen unmenschlich viel).

Sie sind unter uns

Gewinnertypen sind Flirtexperten. Sie haben beim Flirten das oft gesuchte aber nie gefundene gewisse Etwas und sind sich darüber im Klaren, dass sie alle Frauen haben können. Hat der Gewinnertyp sich eine Braut ausgesucht, wird diese verwöhnt mit einem neuen Auto, sauteurem Schmuck und dem teuersten Italiener des jeweiligen Urlaubsortes. Jeder Abend des Urlaubs geht dann zu Ende mit dem teuersten Wein und einem ordentlichen Fick.

Wie man ein Gewinnertyp wird

  1. Zum nächsten sauteuren Markenverkäufer gehen und neu einkleiden. Weniger ist manchmal mehr? Nicht in diesem Genre. Dick auftragen und der Welt zeigen, wer hier die dicken Eier hat!
  2. Alte Freunde vergessen. Sie ziehen ein neu-gekauftes Image schon wieder runter, bevor auch nur die erste Chicca aufmerksam wird. Gleichgesinnte suchen und der Welt zeigen, dass man zu den Gewinnertypen des 21. Jahrhunderts zählt.
  3. Geld um sich werfen, frei nach dem Motto: "Hehe, mit dem, was ich hier um mich herum werfe, kann ich mir immer noch Drogen und Nutten finanzieren." Außerdem steht mittlerweile jede halbwegs intelligente Lady auf wohlhabende Gewinnertypen. Und das sollte ausgenutzt werden.
  4. Ganz egal, wie viele Termine man wirklich hat, einfach so tun, als sei man ein steinreicher, hartarbeitender, männlicher, selbstbewusster Gewinnertyp dieser Zeit.

Wem das zu viel ist: Man kann sich auch vor die Glotze setzen und genüsslich ein eiskaltes Bier schlürfen...Cheers!