Existierende Kühe

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Existierende Kühe waren eine Währung eines unbekannten Staates. Sie wurde durch Virtuelle Kühe ersetzt.

Umrechnung

Eine "Existierende Kuh" entspricht 0,01 Virtuellen Kühen und 0,1 US-$.

Existierende Kühe Währung
1 Existierende Kuh 0,01 Virtuelle Kühe
1 Existierende Kuh 0,1 US-$
1 Existierende Kuh 0,08 €


Vorteile

Die "Existierenden Kühe" hatten den Vorteil, dass sie etwas Handfestes waren. Man gab weniger Geld aus, weil man jede seiner Kühe einzeln kannte. Man konnte sich also von den Kühen schlecht trennen und überlegte lieber dreimal, ob man wirklich etwas Teures kaufen wollte.

Nachteile

Einige Bauern starben, weil sie sich von keiner ihrer Kühe trennen wollten und sich so weder Nahrung noch Wasser kaufen konnten. Außerdem war der Transport der Kühe ein großes Problem. Einige Bauern versuchten, mit ihren Kühen auf fahrenden Bäumen zu reisen, sie stürzten aber wegen der Methangase der Kühe oft ab. Desweiteren musste jeder Laden einen eigenen Kuhstall haben, Großhändler haben ihre Kühe oft tiefgefroren und dann reihenweise aufgestapelt.

Geschichte

Damals im 17.Jahrhundert tauschte man meist noch mit verschiedenen Gegenständen oder Tieren wie Kakerlaken, Tischen oder Hochhäusern. Es kam aber immer wieder vor, dass zwei Bauern sich stritten und der eine einen italienischen Massenmörder herbeirief, um den anderen umzubringen. Da inzwischen die Sterberate bei den Bauern um 96% gestiegen war, entschied die Regierung (2 Bauern, 2 Schafe, 2 Schweine und 2 Rinder), eine einheitliche Währung einzuführen. Schließlich, nachdem die 2 Rinder aus der Regierung ausgestoßen wurden, haben die Bauern die "Virtuellen Kühe" eingeführt, um weitere Morde zu verhindern.