Erzfeind

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erz-Feinde waren die wohl radikalste Gruppe linksextremer Ökos im 20. Jahrhundert und enstanden als Gegenbewegung zu den Konsumorientierten Spinnefeinde. Sie waren gegen alles was nicht von oberhalb der Erde stammt und nicht wenigstens 3 mal umarmt, geküsst und sicherheitshalber gefragt wurde, ob es wirklich für die Menschheit sterben will.

Das extremsten Lager der pseudo-Partei starb aber 1979, nachdem sie über 4 Tage lang auf eine Antwort einer Volvicflasche warteteten, auf die Frage, ob das Wasser denn wirklich keine Angst vor dem Öffnen des Deckels habe.

Nach dieser Aktion schloss sich der verbleibende Teil der noch jungen Partei kurzerhand kurz und gründete im Jahr darauf die Partei die Grünen.

Während dem 6 jährigen Bestehen der Erzfeinde, erreichteten sie zwar absolut nichts und brachten auch keine großen Politiker hervor, aber einen Artikel sind sie allemal wert.