Erdrotation

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erdrotation, die.

Geschichte

Während der letzten Eiszeit in Gang gesetzte Drehung der Erdgoogle. Durch das leichte Gewicht des Eispanzers bekam die vormals völlig still stehende Erde einen Schwung, der diese in eine taumelnde Rotation versetzte, die bis vor etwa 100 Jahren kaum abnahm. Erst durch das Absaugen von Erdöl auf der arabischen Halbinsel und Verbrennung desselben in Europa und vor allem Nordamerika wurden die Schwungmassen derart verändert, dass die Drehung spürbar abnahm.

Versuche und Erfolge

Der Versuch der Amerikaner, im Gegenzug unglaubliche Mengen mit Hilfe des abgepumpten Erdöls hergestellten schwerem Kriegsgerät in den Irak zu bringen, um das Gleichgewicht herzustellen, scheiterte. In der Zwischenzeit wurde in Nordeuropa das Konzept der fälschlicherweise Windkraftwerk genannten Erdrotationserhaltungspropellerdinger umgesetzt: Die schwungmassenverändernden Erdölmassen werden jetzt in Europa verbrannt um Strom zu gewinnen, der wieder als Energie zum Antrieb der Elektromotoren in den Erdrotationserhaltungspropellerdingern benötigt wird. Durch den massiven entstehenden Wind wird die Erde in ihrer Rotation gehalten.

Gründe

Aus welchem Grund diese nicht ganz unaufwendigen Bemühungen unternommen werden ist strittig. Es wird angenommen, dass das europäische Interesse vor allem darin begründet ist, jeweils einige Stunden VOR den Amis die Semmeln auf dem Tisch zu haben. Das Interesse der Amis an Semmeln hält sich jedoch in Grenzen. Dort pflegt man den Ansatz, dass man die CornFlakes am besten als letzter bekommt, weil sie sonst in der Milch weich werden.

Der Beweis

Beweis 1: Manche Erdrotationserhaltungspropellerdinger stehen auch bei starken Winden still.

Beweis 2: Alle Erdrotationserhaltungspropellerdinger schauen in die selbe Richtung. Hiermit wird die Rotationsrichtung vorgegeben.

Beweis 3: Hätte es gesundheitlich nicht so verheerende Auswirkungen und würde ein Astronaut einen Wind ins offene All abgeben, würde sich dieser auch alsbald in einer Rotation befinden.

Erdrotation.jpg

Eigenversuch

Materialien: Pitu

Versuchsdurchführung: Ganz viel Pitu trinken

Ergebnis: Man kann mit den soeben geschärften Sinnen am eigenen Körper die Erdrotation spüren wenn man sich genau drauf konzentriert.

Abschlußthese

Warum die Erdrotation (nicht) wichtig ist: Die Erdrotation ist (nicht) wichtig.

Warum der Spruch '...und sie dreht sich doch' in unsere Geschichtsbücher kam: Dieser Spruch war ein armseliger Irrtum. Die letzte Eiszeit und somit auch die Entstehung der Erdrotation fand wesentlich später statt. Zu Zeiten Charles Bukowski, dem dieser Spruch zugestanden wird, ruhte die Erde wie ein altes Brot beim Bäcker.

siehe auch: Plattentektonik