1 x 1 Silberauszeichnung von Lysop36691 x 1 Bronzeauszeichnung von Burschenmann I.

Elektrischer Strang

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mad scientist caricature mirro.svg
Der folgende Artikel ist sehr BÖSE!

Der Artikel Elektrischer Strang enthält Spuren von Sadismus, Sarkasmus, schwarzem Humor oder sonstigen bösartigen Grausamkeiten.
Falls Sie diesbezüglich keinen Spaß verstehen oder Sie zart beseelt sein sollten, dann klicken Sie bitte hier drauf. Sollte sich jemand durch diesen Artikel (oder durch Teile davon) gestört fühlen, so soll er dies bitte in der Diskussion eintragen.

Gezeichnet, das Ordnungsamt der Stupidedia
Mad scientist caricature.svg

Der Elektrische Strang ist das schlimmste Mordinstrument auf der Erde, dicht gefolgt vom Hängenden Stuhl. Erstmals eingesetzt wurde er von den Amerikanern.

Herkunft

Ursprünglich erfunden und auch ausschließlich dort verwendet wurde der elektrische Strang in den USA, als einige verrückte Texaner zu viel Langeweile hatten. Präsident Baum war persönlich an der Entwicklung dieses Mordinstruments beteiligt, was den Grund für die widersprüchliche Funktionsweise erklärt.

Aufbau

Ein elektrischer Strang wird wie ein normales Seil hergestellt. Wie das funktioniert, ist Allgemeinwissen und soll hier nicht näher erläutert werden. Anschließend wird das fertige Seil an eine Stromquelle angeschlossen und der Probant angebunden.

Der elektrische Strang.

Funktionsweise

Im Gegensatz zum normalen Strick, bei dem der Angeklagte von einem erhöhten Standpunkt aus mit dem Strick um den Hals heruntergeschubst wird, damit sich die Schlaufe des Seils zusammenzieht und dem Angeklagten den Kehlkopf eindrückt, sodass dieser keine Luft mehr bekommt, wird dem Verurteilten hier der Strang nicht um den Hals gebunden. Der Angeklagte wird mit den Armen an den Strang gebunden und gezwungen, Bodenkontakt zu vermeiden, da sich andernfalls der Strom, der durch den Strang fließt, durch den Körper des Angeklagten in den Boden entladen würde. Früher oder später ist der Angeklagte so erschöpft, dass er sich fallen lässt und schließlich stirbt. Missachtet wird hierbei, dass der Strang aus Holz besteht und daher keinen Strom leiten kann, dem Angeklagten jedoch wird vor der Vollstreckung des Urteils so viel Angst eingejagt, dass er bei Bodenkontakt an einem Herzstillstand, verursacht durch Adrenalinüberschuss, stirbt. Bis es dazu kommt, können oft Wochen vergehen. Auf so eine Idee können auch nur Amerikaner kommen.

Siehe auch