Bumerang

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bumerang nicht fliegend, ruhend

Ein Bumerang oder auch Boom-erang ist ein beliebtes Spielzeug für unterbezahlten Physikstudenten und Kinder, oder überbezahlten Physiker und BWL-Studenten.
Was den Bumerang für Physiker jedoch so interessant macht ist seine Flugbahn. Egal wie man ihn wirft der Bumerang trifft den Werfer immer am Hinterkopf. Erst im Jahre 1962 konnte der berühmte Physiker Stephen Hawking diesen Effekt erklären und einen weiteren Nobelpreis einstreichen. Um dem hoffentlich noch aufmerksamen Leser das seitenlange Gedöns über den Sinn des Lebens eines Mannes, der verschiedene Socken trägt zu ersparen wird hier nur eine kurze Erläuterung eingefügt. Falls sich doch ein Leser dazu entscheiden sollte das Buch zu kaufen kann sich derselbe auch erhängen oder aufschneiden oder sich in sonst irgendeiner Weise umbringen, da sonst der Inhalt dieses unglaublich schlecht verkauften und dennoch extrem gefährlichen diese Aufgabe übernehmen wird.

Erläuterung

In dem Moment in dem der Bumerang die Hand verlässt wird eine übersinnliche Verbindung zwischen Werfer und Bumerang erzeugt. Diese fungiert wie ein Seil das ein Pendel oder einen Eimer Krabben auf einer kreiselnden Bahn festhält. Nachdem der Bumerang jedoch die Hälfte des Weges zurückgelegt hat (Welcher Weg genau gemeint ist hat Mister Hawking nicht erklärt, er verweist nur kurz auf einen unbekannten Physiker namens Einstein. Nach dessen überholter Theorie aus den 60iger Jahren des 13. Jahrhunderts sei sowieso jede Ortsangabe unzulässig und nur für den einen Betrachter eindeutig, was unmittelbar dazu führte, das Touristen sich nicht auf die Wegbeschreibungen von Einheimischen verließen und schließlich in die Kanalisationen von New Jersey ziehen mussten, wo sie im Laufe der Jahre zu Rattenmenschen mutierten, bis sie Superman mit seinem Hitzeblick vernichtete.) kollidiert er mit Privatsphäre des Werfers. Dies hat zur Folge, dass sich hier ein Wurmloch bildet, welches durch die Nieren des Menschen strömt, und an dessen Rücken eine Kurve beschreibt, welche schließlich am Hinterkopf des Menschen im Ausgang des Wurmlochs mündet. Der Weg des Wurmlochs erklärt zusätzlich sehr gut, warum so viele Bumerangwerfer so jung an Nierenversagen sterben.

Kurzfassung

Ein Bumerang ist, wo wenn man ihn weg wirft und kommt er nicht mehr wieder, dann wars ein Stock.

Entsorgung

Einen Bumerang darf man NIEMALS einfach in eine Mülltonne werfen. Dies hätte lediglich zur Folge, dass dieser zurückkehrt und den eifrigen Entsorger hinterrücks eine überzieht. Eine viel sichere Methode ist es, den Bumerang in eine Einwegstraße zu werfen. Dadurch hat er keine Möglichkeit mehr, zurückzukehren und seinen Physikalischen Gegebenheiten entsprechend tätig zu werden.

Der Bumerang in der Kultur am Beispiel schlechter Witze

  • Wie heißt ein Bumerang der nicht zurückkommt? - Stock.