Bezahlung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bezahlung beschreibt einen Brauch der alten Inder. Schon in der vorgeschichlichen Zeit als die Atome noch als Quanten durch das Universum streiften, gab es einen gewissen Tauschmechanismus, der an bestehende Gliederungsebenen angepasst werden musste. Um den Bezahlmechanismus erst einmal aufzugliedern und verstehen zu können, um in dann seine Bestandteile zu zerlegen, sollte man wenigstens "Praktische Angewandte Theorie" studiert haben.

Etymologie

Bezahlung ist eigentlich, wenn man ganz genau hinsieht ein zusammengesetzter Begriff. Er besteht aus mehreren Silben Beza - hlung. Beza - kommt aus dem lateinischen "nahus zahnarztus" und bedeutet "Beim Zahnarzt". Die zweite Hälfte hlung ist dem Wortschatz des niederafrikanischen Volksstammes Monneys entnommen und bedeutet soviel wie "alles hergeben macht frei".

Geschichtliches

Im Altertum gab es nachweislich, für jeden Einwohner der im Amtsgericht registriert war einen Sack Kartoffeln pro Mund. Durch Manipulation und der Entwicklung von silbernen Aufsteckmündern, wurde das gerechte Verteilen der Lebensmittel durch den ehrbaren Ritter Runkel erschwert. Eine unzählige Variation von Aufsteckmünder in allen Farben und Formen, führte dazu, das verschiedene Menschen mit gleichen Mündern, oder aber gleiche Menschen mit verschieden Mündern gesichtet worden waren. Die Gerechtigkeit war dahin, weil sich jeder mit seinem Volksmund wie er später genannt wurde, in die Burg einloggen konnte und die Vorräte für sich beanspruchte.
Auch entwickelten sich damals in Lateinien erste Mundhöhlenberufsgruppen um der Münderplage Herr zu werden. Später wurde der Beruf des Mundhöhlenimperators zum gemeinen Zahnarzt umbenannt. Da es bei einer Verschlimmerung des Mundes keinen Gegenwert gab, wurde der Quartzkieselstein zum Gegenrechnen angewendet. Da zu dieser Zeit ein Quartz noch mehr wert war als ein abgefallenes Hühnerbein, konnte man der Veränderung der Mundhöhle beihnahe ein Lächeln abgewinnen.
Aus dem Quartz entwickelte sich langsam das Erz, welches leider besonders oft im Land des Erzfeindes vorkam. Aus diesem Gestein, welches ja vom Quartz abstammte, konnte nun das Quartz ausgeschieden werden. In einer Hütte geschmolzen, wurde nun ersten Rundstählen radial ein Siegel aufgedrückt.

Zwischen durch gab es von kleineren Organisationen, noch Bemühungen Gallensteine bzw. Nierensteine als Mittel für einen Bezahlungsvorgang zu verwenden. Wegen der immer öfteren Notschlachtung von Mitbürgern, wurden diese Bemühungen bald wieder eingestellt. Heute ist Bezahlung eine Sache geworden, der sich keiner mehr entziehen kann. Es haben sich Münzlinge und Scheinlinge in Jahrtausenden von Jahren als gut herauskristallisiert.

Berümte Persönlichkeiten

Ting en Chamuun: Baute sich eine ganze Pyramide aus Zahlungsmittel