Bernhard Hoëcker

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Bernhard Hoecker)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Was nur Wenige wissen: Hoecker ist die Reinkarnation des Alfred von Tirpitz!
Bernhard Hoëcker (gesprochen: Höcker; eigentlich Klaas Kaaskoppje van Carell, *1. April 1965 in Reagenz, Niederlande, das ë im Nachnamen ist dazu da, um Aufmerksamkeit zu erregen) ist eine zwergenhafte, verwachsene Gestalt und die Rektalgeburt von Rudi Carell. Hartnäckigen Gerüchten zufolge ist er allerdings in Wirklichkeit ein durch das Tschernobyl-Unglück verstrahlter Hetero-Klon von Dirk Bach.

Bernhard Hoëcker hält sich für einen Komiker und ist ein Meister der Massenmanipulation. So manipulierte er unter anderem die Verantwortlichen diverser Fernsehsender so lange, bis diese Belkhahn Hoëcker ebenfalls für einen Komiker hielten. Es folgten mehrere Auftritte in urkomischen Sendungen wie "Genial daneben" oder "Switch". Seit Mitte 2006 hat er nun auch seine eigene Comedyshow zur besten Sendezeit, in der die Zuschauer mit psychologischen Tricks zu Spenden für Scientology animiert werden. Später holte er dann Wigald Boning mit ins Boot.

Im Juli 2006 brachte Berthold Hoëcker seinen Vater, Mentor und größten Fan Rudi Carell um. Durch geschickte Manipulation der Massenmedien wurde hierfür jedoch der Krebs verantwortlich gemacht. Diether Krebs dementiert diese Vorwürfe jedoch aufs schärfste, da er selbst schon vor Jahren an selbigem starb, weshalb diese Version mehr als unglaubwürdig ist.

Beppo Hoëcker leidet seit Geburt bzw. Klonung neben seiner ständig zunehmenden Hässlichkeit an chronischer Magenfäule, die auch für seinen intensiven Mundgeruch verantwortlich gemacht wird. In Phasen schlimmer Schübe, entwickeln die entstehenden Faulgase derart toxische Eigenschaften, dass sie für sein Umfeld ernsthaft gesundheitsschädlich werden können. Nach ärztlichem Gutachten und Gerichtsbeschluss vom 27.08.1997 wurde Beffjobrim Hoëcker deshalb jegliche Bildung und Ausübung partnerschaftlicher Beziehungen zu Landsäugern untersagt. Derzeit lebt Bestialo Hoëcker zurückgezogen mit seiner Sexdoll "St.Antonius" in einem verlassenen Märchenthemenpark im Elsass, wo er zunehmend erfolgreich seiner eigentlichen Leidenschaft, dem Spachteln überlebensgroßer Fäkalskulpturen, fröhnt.