Atomkraftwerk im Garten

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Träumt nicht insgeheim jeder davon, ein eigenes Atomkraftwerk im Garten zu haben? Die Vorteile sind offensichtlich:


Bau

Um ein Atomkraftwerk im Garten zu errichten benötigt man Baumaterialien und einen Garten. Klingt komisch, ist aber so.

Rechtliches

Um ein plötzliches Aufkommen von Polizei und Spurensicherung im eigenen Garten zu vermeiden, sollte man *vorher* den relevanten Behörden bescheid sagen. Das sind insb. die Erziehungsberechtigten, sowie das Bundesamt für magische und mutierte Wesen.

Das Atomkraftwerk darf keinen Schatten auf das Nachbarsgrundstück werfen.

Anleitung

Als erstes bauen sie aus dem Stahlbeton eine Kuppel und einen Kühlturm. In die Kuppel setzen Sie die Brennstäbe. Nun alles verkabeln und fertig ✅. Auf Wunsch können sie sich noch als Energielieferant eintragen lassen und sich mit dem deutschen Stromnetz verbinden lasse. Hiervon wird aber abgeraten, da sie im Falle eines Stromausfalls verantwortlich sind. Um dies zu vermeiden sollten sie ihr Atomkraftwerk in Amerika erbauen, da das dortige Stromnetzt gut und ohne Zwischenfälle funktioniert. Ach gibt es in Amerika dank Donald Trump kaum Umweltschutz Bestimmungen und so können sie ihre Brennstäbe wirklich in Nachbars Garten werfen.

Zusätzliche Möglichkeiten im Falle einer Apokalypse

Falls eine Zombieapokalypse ausbrechen sollte, sind sie mit einem Atomkraftwerk auf jeden fall auf der sicheren Seite. Sie können, falls sie die Brennstäbe nicht bereits zum Nachbarn geworfen haben, diese Benutzen, um damit böse Kreaturen abzustechen. Durch die Radioaktivität der Brennstäbe zerfallen die Zombies in Sekunden, sodass Sie nicht einmal putzen müssen.

Warnung des Autors

Bitte bauen sie dieses Atomkraftwerk nicht, wenn sie Physik studiert haben. Wenn sie sich damit auskennen passiert etwas. Wenn sie allerdings Physik studiert haben, könnten Schäden bei der Aktivierung entstehen. Der Autor weiß daraufhin, dass er keine Haftung übernimmt.