Atlantis (Neptun)

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atlantis (Neptun)
Flagge von Atlantis
Einordnung Stadt
Typ Hauptstadt
Lage auf Neptun, logo


Atlantis ist eine Stadt auf dem Neptun, deren Namen frecherweise einfach von Atlantis, der Hauptstadt des Imperium Robertum abgeguckt wurde.

Atlantis ist die einzige Siedlung auf dem Neptun. Sonst ist dort bloß Wasser (mal vom Springbrunnen im Planetenkern abgesehen). Dementsprechend wenig ist in Atlantis auch los. Man kann fast sagen, Atlantis sei die langweiligste Stadt des Universums.

Atlantis ist im Kern direkt an den Springbrunnen im Neptunzentrum angeschlossen. Das Wasser wird vom Planetenzentrum in die oberste Terrasse von Atlantis gepumpt, läuft anschließend über ein Kanalsystem durch die Stadt und landet schließlich im Neptunmeer (vgl. Abbildung oben). Innerhalb der Ringe von Atlantis sind alle notwendigen Gebäude einer Stadt untergebracht.

Geschichte

Atlantis existiert seit rund sieben Millionen Jahren. Wer es erbaut hat, ist unklar. Alles, was seit der Zeit der Erbauer von Atlantis erhalten geblieben ist, ist eine vollständige Chronik sämtlicher annähernd nennenswerter Vorkommnisse von damals bis heute. Das Dokument ist allerdings von höchst geringem historischem Wert, weil es nur vier Einträge enthält. Der Spannendste stammt von 3 000 000 v. Chr. und handelt von einem Teppich, auf den offenbar ein Hund gekotzt haben muss. Die anderen drei Einträge befassen sich mit umgefallenen Reissäcken.

Aus der Chronik lässt sich schließen, das (a) Atlantis tatsächlich der langweiligste Ort im Universum ist, es dort aber (b) bei nur drei umgefallenen Reissäcken in 7 Millionen Jahren eine sehr hoch entwickelte Methode zur Befestigung von jutegefertigten Behältnissen geben muss.

Atlantis ist seit 1972 Partnerstadt von Dinslaken.

Atlantis

Mythos Atlantis

Um Touristen anzulocken versuchte man vor einigen Jahrtausenden, Atlantis etwas interessanter zu gestalten. Man klaute ein bisschen aus der Bibel und erzählte von einer großen Sintflut und einer versunkenen Stadt. Schließlich erfand man das Werbemaskottchen "Plato" und legte diesem einige tolle Storys über Atlantis in den Mund. Als das immer noch nicht funktionierte, versuchte man es mit abgedrehten Fantasygeschichten über technische Höchstleistungen. Die Kampagne floppte, weltbekannt wurde sogar der Ausspruch "Zu Atlantis da geh isch ned, dat is uner Wasse, na geh isch lieber wo trocken, Malle oda so".

In den letzten Jahren versuchten die Atlanten (hehe) es mit Schleichwerbung in Fernsehsendungen (Stargate Atlantis). Fortan blieben die Touristen aus, weil alle nur noch Stargate guckten anstatt in Urlaub zu fahren.

Siehe auch