Arbeit macht frei

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arbeit macht frei!

Arbeit macht frei ist die offizielle Hymne der Bundesagentur für Arbeit (ehemals Reichsministerium für freiwillige Zwangsdienste) der Bundesrepublik Deutschland (bis 1990: Nazi-Deutschland).

Die heutige Fassung des Liedes geht zurück auf den NPD-Abgeordneten Gerhard Schröder, der dieses Lied gemeinsam mit Harald Schmidt in dessen Late-Night-Show Heimatstadl unter extremem Alkoholeinfluss innerhalb einer halben Stunde neu komponierte. Europas härteste Filmkritiker von TV total bewerteten Arbeit macht frei wie folgt:

"Wir haben zwar keine Ahnung, weil wir den Film nicht gesehen haben, trotzdem vergeben wir mit Freuden unser Prädikat z.K. - zum Kotzen. Übrigens ist die neue Porno-Reihe auf 3sat sehr zu empfehlen." - Elton, Chefkritiker von TV-Toal

Ein ähnlich positives Urteil vergab die Redaktion auch bei Gerhard Schröder's Lobeslied Hol mir mal ne Flasche Bier, welches später zur Nationalhymne der Bundesrepublik Deutschland avancierte. Zu diesem Zeitpunkt war Gerhard Schröder allerdings noch Mitglied der faschistischen KPD.

Geschichte

Die Geschichte von Arbeit macht frei geht zurück bis in die Zeit der Deutschen Demokratischen Republik(1871-1918). Unterentwickelte germanische Stämme erkannten zum ersten Mal die Bedeutung des Wortes Arbeit, als sie feststellten, dass es sich mit Geld besser leben ließ. Vor allem in sozialistischen Ländern hat Arbeit heute eine besonders hohe Stellung, da Eigeninitiative und Fleiß dort besonders stark belohnt wird. Die Urfassung des Liedes entwarf 1895 der römisch-deutsche Nationalmasochist Otto von Bismarck, welcher in seiner Freizeit gerne Fahrräder produzierte. Die Urstrophen des Liedes sind dank des kurz zuvor erfundenen Buchdrucks durch Martin Luther gut erhalten geblieben:

Arbeit, Arbeit über alles
über alles in der Welt
kann mir ganz ganz ganz viel kaufen
dank dem vielen vielen Geld

Meine Arbeit, meine Kohle
mein Haus, mein Boot, meine Frau
kann mir alles leisten was ich will
zu viel Bier macht leider blau

Die Urfassung des Liedes wurde kurz nach dem Fall der chinesischen Mauer (07.05.1945) durch das Reichsministerium für krasse Musik als Symbol deutscher Sang- und Dichtkunst unter Artenschutz gestellt.

Verbindung mit dem Nationalsozialismus

In der Vergangenheit und auch zum heutigen Tage wurden mehrmals Stimmen laut, dass Arbeit macht frei in Verbindung mit dem Nationalsozialismus stehen würde. Eine unabhängige Studie des Reichsblatts für Propaganda widerlegt diese Theorie eindeutig, auch wenn die Studie nie veröffentlicht wurde und zusammen mit den anderen Akten Nazi-Deutschlands bei der Auflösung der Stasi 1990 vernichtet wurde. Der ehemalige Vorsitzende des KGB (der Geheimdienst von Nazi-Deutschland) SS-Oberuntergruppengeneralsbrigardetruppführer Joschka Fischer bestätigte dies mit den Worten:

"Alles ist möglich, selbst dämliche Fragen wie Ihre."

Es ist also eindeutig bewiesen, dass Arbeit macht frei nichts mit der Sozialdemokratie zu tun hat, die während der nazideutschen Zeit (bis 1990) die vorherrschende politische Strömung in Deutschland und für den Tod von Milliarden von Sealändern verantwortlich war.

Arbeit macht frei heute

Poster der neuen sozialen Kampagne der "ARGE" und des "Sozialen Amt für ARBEIT" in Zusammenarbeit mit der "Arbeitsagentur" sowie verschiedenen Zeitarbeitsunternehmen.

Die von Gerhard Schröder neu komponierte Version von Arbeit macht frei wurde 2003 von der Bundesagentur für Arbeit als offizielle Hymne übernommen. Seitdem erwirtschaftet die Bundesagentur durch den Einsatz von unterbezahlten Not leidenden einen Milliardengewinn, der für sinnlose Dinge wie Umweltschutz ausgegeben wird. Auch Bundeskanzlerin Merkel soll von Zeit zu Zeit Geld aus dem sog. Volkssturmetat entnommen haben, um sich Schönheitsoperationen zu genehmigen oder einen Klon von Adolf Hitler zu produzieren, den sie Edmund Stoiber getauft hat.

Die heutige Version des Liedes unterscheidet sich vollständig von der Urversion Bismacks von 1895:

Arbeit, Arbeit über alles
über alles in der Welt
kann mir ganz ganz ganz viel kaufen
dank dem vielen vielen Geld

Meine Arbeit, meine Kohle
mein Haus, mein Boot, meine Frau
kann mir alles leisten was ich will
zu viel Bier macht leider blau

Neben Angela Merkel und Greenpeace bedient sich auch die deutsche Weltraumagentur NASA aus Geldern des Volkssturmetats, der dank der Arbeit macht frei-Methode der Bundesagentur für Arbeit erwirtschaftet wurde. So ist geplant, bis 2194 eine verfaulte Ananas in den Weltraum zu schießen, um etwaigen Invasoren auf unseren Planeten eine unmissverständliche Abschreckungsgeste zu senden.

Quellen

  • Du bist Deutschland von Veit Harlan
  • Jahresüberschussbericht der Bundesagentur für Arbeit von 2007
  • Harald-Schmidt-DVD-Sammlung
  • Ich bins, der Adi.. Ede von Edmund Stoiber