Nu

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Nu ist ein von Wissenschaftlern entdecktes Wort, was ausschließlich von Sachsen gesprochen werden kann (siehe auch Sachsen). Die vielfältigen Übersetzungsmöglichkeiten sprengen das Gehirn jedes Nicht-Sachsen in genau 55.045 Stücke, was nicht nur zufällig der Anzahl der in Borneo lebenden Gorillas entspricht. Das "nu" hört sich zwar wie ein normales Wort an, ist aber in Wirklichkeit der Schlüssel zur in dieser Galaxie einzigartigen Unverständlichkeit des sächsischen Dialektes, denn dieses Wort erreicht den Rekord mit sage und schreibe 4.308 Übersetzungsmöglichkeiten. Kombiniert man "nu" mit anderen Worten, wie "glahr!", "aber", "frailisch", "sischah", "ja", so ergeben sich 3,2 Fantastillionen Übersetzungsmöglichkeiten. Wir erkennen:

Das "nu" hat mehr Bedeutungen, als die deutsche Sprache Wörter

Geschichte[Bearbeiten]

Wie jedes sächsische Wort dient auch dieses Wort der Abschreckung des Taschntiescher und anderer Nicht-Sachsen, dabei beruht die Abschreckung auf der Täuschenden Ähnlichkeiten mit den Worten:

  • Ne
  • Muh

Da Sachsologen nachgewiesen haben, dass der Taschntiescher eine panische Angst vor Kühen hat, eignete sich dieses Wort also hervorragend zu Abschreckung des Taschntiescher und der Hip-Hopper, die ja bekanntlich mit Taschentüchern geistig verwandt sind. Erste Urkundliche Erwähnung findet das "nu" in einer Schiefertafel von vor 5000 Jahren, auf der neben einem Ufo auch George W. Bush zu sehen ist. Gewisse Forscher vermuten daher, das der erste Sachse ein Alien war, dessen Klon Bush ist.

Übersetzungsversuche[Bearbeiten]

Unter Forschern entbrennt in Ermangelung der passenden Wörter im Deutschen ein heftiger Streit über die korrekte Übersetzung. Da auch die Intonation des "nu" eine Rolle spielt, kann folgende Auflistung nur einen skizzenhaften Eindruck gewähren.

"Nu(!)" (zustimmendes Gegrunze)

Beispiel: A: Hast du Lust, mit mir ins Kino zu gehen? B:Nu (etwa: Hassdö Lust mid miörr ins Ginoh zu ladschnn???---Nu)

"Nu" heißt:

  • Ja
  • hmm...Ja
  • hmmmmmmm.........Ja, vielleicht
  • klar
  • gerne

"Nu" (langgezogenes Gegrunze)

Beispiel: A:Und wann möchtest du mit mir ins Kino? B:Nu (etwa: wann denn da?---Nu)


"Nu" heißt:

  • nun
  • heute
  • jetzt
  • gleich

"Nu" (fragendes Gegrunze)

Beispiel: A:Nun, dann gehn wir mal los! (etwa: Nu, da machnmör ma lous!)


"Nu" heißt:

  • Nun
  • Na, worauf wartest du
  • Na, wenn das geklärt ist