Robert J. Bentley: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(Weitergeschrieben.)
(Markierung: Vorlage entfernt)
 
Zeile 1: Zeile 1:
{{Inuse|1=Der Ackermann}}
+
[[Datei:RBentley.jpg|thumb|right|450px|Bentley gibt sich nett, ist es aber nicht. Handschlagqulitäten werden zwar bewiesen, doch noch mangelt es an einem echten Partner.]]  
[[Datei:RBentley.jpg|thumb|right|450px|Bentley gibt sich nett, ist es aber nicht.]]  
 
 
'''Robert J. Bentley''' (* [[3. Februar]] [[1943]] in [[Alabama]]) ist ein [[USA|amerikanischer]] [[Politiker]] der [[Republikaner|Republikanischen Partei]]. Er amtierte echt lange als Gouverneur von Alabama, bevor er alles verlor, vor Allem aber seinen guten [[Ruf]], der jetzt maximal noch als zweifelhaft zu bezeichnen ist. <br> Seinem Image entsprechend gab er sich lange als der nette [[Opa|Großvater]] der Nation aus, der Sonntags gerne Kuchen backt und mit seiner [[Frau]] abends [[Quiz]]sendungen im [[Fernsehen]] anschaut. Was er jedoch wirklich tat, ist nicht so nett gewesen und das merkten die Leute spätestens als sich seine Frau überraschend von ihm scheiden ließ.
 
'''Robert J. Bentley''' (* [[3. Februar]] [[1943]] in [[Alabama]]) ist ein [[USA|amerikanischer]] [[Politiker]] der [[Republikaner|Republikanischen Partei]]. Er amtierte echt lange als Gouverneur von Alabama, bevor er alles verlor, vor Allem aber seinen guten [[Ruf]], der jetzt maximal noch als zweifelhaft zu bezeichnen ist. <br> Seinem Image entsprechend gab er sich lange als der nette [[Opa|Großvater]] der Nation aus, der Sonntags gerne Kuchen backt und mit seiner [[Frau]] abends [[Quiz]]sendungen im [[Fernsehen]] anschaut. Was er jedoch wirklich tat, ist nicht so nett gewesen und das merkten die Leute spätestens als sich seine Frau überraschend von ihm scheiden ließ.
  
Zeile 21: Zeile 20:
 
* Gesetze
 
* Gesetze
 
* Nicht erneut kandidieren zu dürfen
 
* Nicht erneut kandidieren zu dürfen
 +
 +
== Aktuelles ==
 +
 +
Was macht Governor Bentley also nun? Wahrscheinlich wartet er gerade auf einen gutbezahlten Posten im Aufsichtsrat [[Apple|irgendeiner Firma]], die sich am [[Afrika|Elend der dritten Welt]] bereichert. Eine Tätigkeit als [[Lobby]]ist ist immer noch eine vielversprechende Tätigkeit, selbst wenn man als Politiker gänzlich gescheitert ist.<br>
 +
Konsequenzen hat man als Politiker sowieso keine zu befürchten. Den örtlichen Sheriff besticht man durch diverse Sondergenehmigungen für erweiterte Verhörmethoden von [[Drogen]]dealern und [[Frau|Falschparkern]] und schon muss man höchstens Sozialdienst leisten oder eine kleine Geldstrafe entrichten. Sozialdienst heißt im Falle Bentleys dann natürlich, einmal in die gemeinnützige Einrichtung zu fahren, für ein Foto zu posieren und dann schnellstmöglich wieder zu verschwinden. Man muss sich ja schließlich mit seinen Lobbyistenkollegen treffen.<br>
 +
Was für ein netter Kerl der gute Robert.
 +
<br>
 +
{{Autor|Der Ackermann|Benutzer:Der_Ackermann#Mein_Showroom_bisher:}}
 +
 +
{{DEFAULTSORT:Bentley, Robert J.}}
 +
[[Kategorie:Amerikaner]]
 +
[[Kategorie:Bösartig]]
 +
[[Kategorie:Gewaltige Persönlichkeiten]]
 +
[[Kategorie:Idiot]]
 +
[[Kategorie:Kohle, Klunker und Kapital]]
 +
[[Kategorie:Verbrechen & Kriminelles]]

Aktuelle Version vom 18. Juni 2017, 11:45 Uhr

Bentley gibt sich nett, ist es aber nicht. Handschlagqulitäten werden zwar bewiesen, doch noch mangelt es an einem echten Partner.

Robert J. Bentley (* 3. Februar 1943 in Alabama) ist ein amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei. Er amtierte echt lange als Gouverneur von Alabama, bevor er alles verlor, vor Allem aber seinen guten Ruf, der jetzt maximal noch als zweifelhaft zu bezeichnen ist.
Seinem Image entsprechend gab er sich lange als der nette Großvater der Nation aus, der Sonntags gerne Kuchen backt und mit seiner Frau abends Quizsendungen im Fernsehen anschaut. Was er jedoch wirklich tat, ist nicht so nett gewesen und das merkten die Leute spätestens als sich seine Frau überraschend von ihm scheiden ließ.

Was Governeur Bentley mag

Was Governeur Bentley nicht mag

  • Von Ämtern zurücktreten zu müssen
  • Seine Frau
  • Am Telefon abegehört zu werden
  • Polizisten
  • Gesetze
  • Nicht erneut kandidieren zu dürfen

Aktuelles

Was macht Governor Bentley also nun? Wahrscheinlich wartet er gerade auf einen gutbezahlten Posten im Aufsichtsrat irgendeiner Firma, die sich am Elend der dritten Welt bereichert. Eine Tätigkeit als Lobbyist ist immer noch eine vielversprechende Tätigkeit, selbst wenn man als Politiker gänzlich gescheitert ist.
Konsequenzen hat man als Politiker sowieso keine zu befürchten. Den örtlichen Sheriff besticht man durch diverse Sondergenehmigungen für erweiterte Verhörmethoden von Drogendealern und Falschparkern und schon muss man höchstens Sozialdienst leisten oder eine kleine Geldstrafe entrichten. Sozialdienst heißt im Falle Bentleys dann natürlich, einmal in die gemeinnützige Einrichtung zu fahren, für ein Foto zu posieren und dann schnellstmöglich wieder zu verschwinden. Man muss sich ja schließlich mit seinen Lobbyistenkollegen treffen.
Was für ein netter Kerl der gute Robert.

Geschrieben von:

Die Stupidedia ist ein Wiki – Artikel können nach der Veröffentlichung prinzipiell von jedem weiterbearbeitet werden. Für eine vollständige Liste aller Bearbeitungen siehe bitte die Versionsgeschichte.

Der Ackermann • weitere Artikel von Der Ackermann •
Mitmachen?

Du willst deine eigenen Texte verfassen? Anmelden & Mitmachen!