Fanboy

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 20:14, 6. Dez. 2008 von 78.53.101.219

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Fanboy ist ein Experten, der zu einer kontroversen Produktdebatte Stellung nimmt. Die Ansichten des Fanboys sind dabei insbesondere wegen ihrer Objektivität allgemein sehr gefragt. Im Gegensatz zu so genannten Normalverbrauchern hat er ein so guten Überblick über die Materie, dass er quasi von einer höheren Ebene aus die Für und Widers erkennen und benennen kann. Die typische Botschaft einer zum Fanboy aufgestiegenen Person lautet oft, dass die Welt aus mehr denn Schwarz und Weiß, nämlich vielen Schattierungen besteht. Gerade diese Ansicht ist das den Fanboy eigentlich auszeichnende.

Verwand, nicht aber synoym zu verwenden ist die Bezeichnung Nerd. Zusätzlich ist zu beachten, das "Fanboy" immer wieder für Menschen benutzt wird, die im eigentlichen Sinne gar keine sind. So werden Besitzer einer Playstation 3, die felsenfest behaupten die beste Konsole auf dem Markt zu spielen, fälchlicherweise als Fanboys bezeichnet. Da aber die Xbox 360 definitiv die bessere Konsole ist (siehe auch XBOX 360 Artikel) sollte man solche Personen besser als Blindgänger, oder einfach zu dumm klassifizieren.


Erkennungsmerkmale Pro und Kontra genau abwägend. Differenzierte Aussagen a la "Das ist einfach so!", oder "Weil das nun mal so ist!" Genauste Kenntnis aller Details von zumindest einem Produkt. Persönlichkeit, die vornehmlich an eigener Wissenerweiterung interessiert ist und sich eher weniger um Empfehlungen bemüht. Offen für andere Standpunkte, was nicht selten zur Änderung der eigenen Meinung führt. Tätigkeit in vielen Foren gleichzeitig. Allgemein hoch angesehen.


Zitate Hier erfolgt zunächst nur der Hinweis auf diverse Reviewseiten (z.B. Amazon, Ciao, ...).


Kritik Leider gibt es viele Neider, die selber nicht den Status eines Fanboys innehaben und daher versuchen eine negative Implikation des Wortes zu verbreiten. Diese Bewegung hat in der letzten Zeit eine erschreckende Eigendynamik entwickelt, sodass viele Fanboys nur noch bei Amnesty International eine Möglichkeit sehen, sich zur Wehr zu setzen. Die Bestandszahlen lassen insgesamt aber eine günstige Prognose zu. Der Fanboy wird auch in der Zukunft uns allen den Horizont eröffnen.