Piratenmeer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Piratenmeer (Rummeer) besteht überwiegend aus Rum und ist einer der wichtigsten Handelsrouten der Welt, gleichzeitig aber eine der gefährlichsten, denn hier wimmelt es nur so von Piraten. Wenn man Glück hat, trifft man nur auf ein bis zwei Piratenbanden, wenn man aber Pech hat, trifft man die Strohhutbande oder "The Black Hat Pirates" (Kurowara Kaizoku-dan), die um die Herrschaft des Piratenmeers kämpfen.

Lage

Das Piratenmeer liegt zwischen China und Großbritannien. Im Piratenmeer liegt die USA und Mittel- und Südamerika, welche seit der Rumkatastrophe 1792 nur noch aus kleinen Inseln bestehen.

Entstehung

Das Piratenmeer entstand als sich der Aggregartzustand aller Rumfässer in Mittel- und Südamerika änderte (wurden gasförmig). Die 66.243.743 Liter Rum vermischten sich mit den Meer und überfluteten das Land.

Wirtschaft

Der Fischfang ist einfach da die Fische entweder besoffen sind oder einen Kater haben. Die Fische des Piratenmeers schmecken nach Rum, deshalb sind sie sehr beliebt und stellen eine wichtige Rolle der nicht von plündern lebenden Bevölkerung dar. Den Piraten kommt dies sehr zum Vorteil, denn die anderen Länder schicken viele mit Gold beladene Schiffe zur Handelshauptinsel der nicht plünderden Bevölkerung um den begehrten Fisch zu kaufen.

Politik

Die Inseln der nicht plünderden Bevölkerung haben sich zur NPD mit der Hauptinsel und auch Haupthandelsinsel Peterzurpo. George B. Laden wurde zum Präsidenten der NPD ernannt.

Piratenkapitäne

  • Shuugo (Black Hat Pirates)
  • Monkey D. Ruffy (Strohhutbande)
  • Peter der Pinke (Pinkies)
  • Igor der Schreckliche (Wolf Piraten)
  • Fritz der Flinke (Frettchen der Verdammnis)