Flagge

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flaggen sind vielseitig einzusetzen, auch als...

In Ermangelung einer vereinenden Weltanschauung ist die Flagge der einzige alternative Weg, ein Volk zusammenzuhalten. Hierzu gestalten meist Landesväter ein Stück Stoff, das es in der Form noch nicht gibt (vgl. Stoffwechsel) und hängen es bei jeder Gelegenheit überall auf. Auf diese Weise braucht man sich keine Gedanken darüber zu machen, in welche Richtung man die Nationalhymne singen soll, bzw. woran man dabei denken soll.

Flaggenwahl

Eine Flagge muss das Land representieren, deshalb müssen die Farben und Motive gut gewählt sein. Grün bedeutet schon wieder, dass das Land atomar verseucht ist. Rot bedeutet, dass es viele Morde gab. Blau repräsentiert das vergiftete Wasser im Land. Schwarz steht für staatliche Intoleranz. Gelb/Gold steht dafür, dass man in dem Land schon etwas von der globalen Erwärmung mitbekommt. Weiß steht für fehlendes Know-How. Braun steht für die ungepflegtheit im Land. Die Motive muss man natürlich immer selbst interpretieren können.
Um ein Beispiel zu nennen, nimmt man mal die Flagge Amerikas. Die Farben sind Rot, Weiß und Blau, sprich: Amerika ist ein ungebildetes und dreckiges Land, in dem selbst Stars viele Gewalttaten begehen.

Seeflaggen

Die Seeflaggen sehen sich alle ähnlich, jedoch bedeuten alle etwas anderes. Man muss immer aufpassen, welche Flagge hoch gezeigt wird. Schon einige Weltkriege wurden geführt, weil ein Mann über Bord war. Die Flaggen werden oft mit dem Paten verwechselt, wobei eigentlich nicht klar ist, was damit gemeint ist.

Weitere Verwendungen für Flaggen

Flaggen sind ein hervorragendes Mittel Kritik zu üben. Meist ist Kritik damit verbunden, sie schlüssig zu formulieren (z.B.: "Guantanamo verletzt die Menschenrechte und das finde ich nicht gut!"). Damit ist jedoch naturgemäß der Pöbel im Nachteil. Um diesem Dilemma zu entkommen kann man auch einfach die Flagge des Kontrahenten verbrennen. Damit drückt man, auch für den gegnerischen Pöbel verständlich, seine Abneigung aus (im Beispiel: "Guck mal, ich finde Amerika scheiße! (kann dir aber grad nicht sagen warum)."

Siehe auch