Esprit

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Esprit bezeichnet eine neue Energie-Form.

Eigenschaften

Esprit-Tankstellen schießen im ganzen Land aus den Wänden

Hauptsächlich kommt Esprit als Treibstoff in Elektroautos zum Einsatz. Dieser Sprit wird nicht aus herkömmlichen fossilen Energieträgern erzeugt, sondern kommt direkt aus der Steckdose. Daher ist er ökologisch, ökonomisch und ökumenisch absolut unbedenklich, sicher und billig. Im Gegensatz zu herkömmlichem Strom, der bekanntlich "yellow" ist, oder dem schwarzen Öl, ist Espirt grün und riecht nach frischem Gras. Daher finden sogar die Grünen und einige Althippies Esprit total dufte.
Aber um auch den vermeintlich konservativesten Zeitgenossen den grünen Esprit schmackhaft zu machen, wird eine weit fortgeschrittene Technik der visuellen Adaption angewendet. Hintergrund dieser Anwendung ist die Erkenntnis, dass jene Gruppierung lediglich wegen der Farbvariante des Esprits intervenieren (Der Grund scheint eine nachteilige Verschaltung der Neuronen zu sein, welche zur Folge hat, dass dieser Personenkreis unter diesen Bedingungen vermehrt die Anwesenheit von Espirits wahrnimmt). Vor dem Hintergrund dieses Wissens ist die Strategie also nun, den Esprit wieder "yellow" zu bekommen. Um dies zu erreichen werden kleinwüchsige Asiaten rekrutiert, um die Stromleitungen von innen rot anzustreichen. Denn Prof. Dr. Picasso bemerkte früh, dass grün & rot zu gelb führte (eine wegweisende Entdeckung für diesen Herren, welche ihn Zeit seines Lebens begleiten sollte). Alternativ können auch im Geheimen agierende Espirits engagiert werden, um das Problem direkt 'an der Wurzel' zu packen und die Hirnwindungen der Betroffenen so zu winden, dass grün gleichzeitig als rot wahrgenommen wird und so eigentlich lediglich "yellow" 'gesehen' wird. Allerdings hat sich diese Taktik als nachteilig erwiesen: Denn viele der so gewundenen Personen bildeten in der Folge einen ernsthaften Symptomkomplex aus, welcher besser unter dem Namen Ampelpsychose bekannt ist.

Esprit vs Ökostrom

Esprit ist klar von Ökostrom abzugrenzen. Ökostrom wird aus Gas, Wasser, Scheiße erzeugt und in das allgemeine Stromnetz eingespeist. Da die Sonne aber Nachts nur schwach scheint und auch der Wind nur bläst, wenn es windig ist, steht Ökostrom leider nicht immer zur Verfügung. Da der Esprit im Gegensatz dazu zu 100% aus Steckdosen kommt, die 24 Stunden am Tag zur Verfügung steht gibt es hier keine Versorgungslücke. Das deutsche Ökoinstitut hat in Zusammenarbeit mit Greenpeace errechnet, dass man sofort alle dt. Kraftwerke abschalten könnte, wenn alle Bürger nur noch über die Steckdose Esprit beziehen würden.

Anwendung

Der City-Cruiser: Wer sagt denn, das Elektroautos nicht sportlich sein können

Esprit hat sich in kurzer Zeit zum allround Heilmittel für alle Probleme der heutigen Welt entwickelt. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel gab in einer Rede vor dem Bundestag zu bedenken, dass Ozonloch, globale Erwärmung und der Afghanistankrieg bald der Vergangenheit angehören könnten, wenn nur alle mit Esprit an die Lösung der anstehenden Probleme gingen.

Auch die USA als weltweit größter Energieverbraucher wollen in Zukunft mit mehr Esprit an die Sache gehen und den Verbrauch aller Fahrzeuge umstellen. Die Abbildung zeigt einen Prototypen des neuen City-Flitzer Cabrios der Firma Tesla den Präsident Obama auf der Automesse in Detroit der Öffentlichkeit vorstellte.