Diskussion:Wessi

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

der is aber echt gut

  • lausig-- Zwörg~~ @ 20:26, 15. Sep 2007 (CEST)

Nicht ganz so stupide, wie es sein sollte.

  • Ich weiß nicht, ob der Artikel als Stupidität durchgeht, wenn er tatsächliche Streitpunkte aufgreift. Die Vorhaltung, die DDR wäre "einverleibt" worden, ist zwar grundsätzlich stupide, weil (aufgrund eines freien Beschlusses der frei gewählten DDR Volkskammer über den Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes der Bundesrepublik (Kohl hat lediglich westlicherseits die Rechts- und Durchführungsvorbereitungen getroffen sowie das Einverständnis der Siegermächte ausverhandelt. Und dass der Kapitalismus mit seinen Managern kam, um den Sozialismus zur ersetzen, war ja indirekter Wunsch der Ossis selbst, denn das Eine geht ohne das Andere nicht.)) sehr falsch, aber immerhin gibt es darüber eine echt Diskussion. Auch gibt es eine Diskussion über den Jammer-Ossi, und dieser Artikel bezieht sich nicht nur auf eine angebliche Vorhaltung der Wessis gegenüber Ossis, sondern schließt auch mit einer Gegenvorhaltung, es gäbe vermutlich keinen Jammer-Ossi, aber einen Jammer-Wessi. Tatsächlich wird aber darüber diskutiert, ob die im Osten unübersehbare Stärke von linken und rechten Protestparteien und -gruppierungen nicht doch ein größeres Unzufriedenheitspotential (der "Jammer-Ossi", der mit der gegenwärtigen (von "Ossis" geführten Politik mal wieder nicht zufrieden ist)) vorhanden ist. Ist also nicht ganz stupide, sondern Gegenstand einer realen Debatte. Ihr müsst schon entscheiden, wie scharf Ihr die Grenze zwischen sinnfreier Stupidedia und Politmagazin ziehen wollt. Adreas C. — 80.69.122.251 (Diskussion) 11:27, 12. Okt. 2016 (CEST)