Dekotomate

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 13.11.2016

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Das unerwartete Ende der ersten Dekotomate nach einer herzlichen Begrüßung.

Die Dekotomate ist das universell einsetzbare Schmuckstück der aufgeklärten, modernen Gesellschaft von heute. Sie kommt ohne die Ausbeutung afrikanischer Arbeiter in Schürfminen aus, ist vegetarisch, einfach zu recyclen und darüber hinaus auch noch eine optisch ansprechende Körperzierde. Einziges Problem ist, dass die Nutznießer dieses Trends die Holländer sind.
Die Dekotomate gehört zur Familie der Nachtschattenschmuckstücke. Sie ist durch Importe ganzjährig tragbar, wodurch sie sich von Schal und Handschuh abhebt. Es ist ratsam sich immer einen ganzen Satz Dekotomaten zuzulegen, da der Schmuck je nach eigenem Hygieneempfinden alle paar Tage ausgetauscht werden sollte. Kenner tragen die Tomaten gerne auch einige Tage länger, um die ganze Farbvielfalt und deren Variationen vollkommen auszukosten.

Geschichte

Die Geschichte der Dekotomate ist die Geschichte von der Individualität des einfachen Mannes. Bzw. des einfachen Kindes - denn es war ein Geschwisterpaar, welches Tomaten erstmals zweckentfremdet als DIY-Schmuck verwendete. Materielle Engpässe im Elternhaus ließen den Geburtstagswunsch "Kette mit Medaillon aus Echtrubin" niemals Realität werden. Und so wurde der kindliche Geist kreativ - mit Nadel und Faden durchstach man eine Tomate und hing sich diese um die Kopfhaltevorrichtung Hals. Erste Versuche mit Fleischtomaten erwiesen sich allerdings bei gesellschaftlichen Anlässen mit freundschaftlichen Umarmungen schnell als widerlich hinderlich. Auch halbierte Tomaten brachten nicht den gewünschten Komfort. Die hier entstandene Marktlücke wurde durch die Zucht einer wesentlich kleineren Tomatenrasse, die sog. Dekotomate, geschlossen.

Verwendung

Dekotomaten können auf vielseitige Art getragen werden. So sind sie als Halskettenschmuck genauso beliebt, wie als Ohrringe oder Broschen.

DIY - Dekotomaten selber basteln

Für die Herstellung von Dekotomatenschmuck benötigt man nicht viele Dinge. So sind Nadel, Faden und etwas Draht schon ausreichend, um eine Brosche oder schöne Ohrringe zu basteln.

Die Zukunft: Obst- und Gemüseschmuck

Brainstorming

Trägt Mann gerne im Gesicht: Dekospinat.
  • Konnte sich nicht durchsetzen: Die Dekomelone
  • Bilder von Tomatenohrringen, Tomatenringen.
  • Tomate im Ausschnitt: Dekollteomaté
  • Farbvariationen
  • Empfehlung: Keine helle Kleidung
  • Zwischendurch-Snack / Survivalpack
  • Die kalorienarme Alternative zu essbarer Unterwäsche
  • Varianten / Nachläufer: Dekospinat (-mohn), Dekosenf (am Revers), Dekozahnpastafleck