Computerprogramm

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Programmcode muss nicht verstanden werden, dient lediglich der Verdeutlichung von irgendetwas...

Ein Computerprogramm ist eine willkürliche Anordnung von Einsen und Nullen, die durch Zufall einen Sinn ergeben können. Sie werden in der Regel von Computern verstanden, da aber ein Computer keine Intelligenz besitzt, mit Nullen und Einsen Programme zu schreiben, benötigt er einen Menschen. Da ein Mensch auch nicht maschinisch/binärisch spricht, wird in der Regel ein Dolmetscher benötigt, um von einer Sprache, die der Mensch versteht in eine maschinische Sprache zu übersetzen. Dieser Dolmetscher wird oft als Compiler bezeichnet.

Funktionsweise

Je nach Computerprogramm kann die Funktion abweichen. Manche Menschen behaupten, dass das genau der Sinn sei, aber das ist wohl mehr ein Mythos...

Geschichte

Antike

In der Antike wurden Computerprogramme nicht verwendet, da Handarbeit noch geschätzt wurde. Jedoch konnte man bereits früh in Perser-Teppichen mathematisch und informatische Ansätze erkennen. So ist die älteste Strecke auf einem Teppich gefunden worden. Man hatte dabei eine Schnur als Leitfaden verwendet, um eine gerade Linie zu erzeugen. Im Vergleich zu heute war die Programmstruktur noch geordneter und zumeist symmetrisch.

Mittelalter

Im Mittelalter waren die lokalen Metallresourcen aufgrund der hohen Mengen an benötigten Rüstungen nahezu erschöpft. Zudem war die Verarbeitung des edelen Materials noch nicht ausgereift genug, demnach war die effiziente Produktion von Computern nicht möglich. Der hölzerne Rechenschieber wurde gerne mit Computern verglichen, jedoch war seine Grafikkarte noch zu leistungsschwach, um ein beispielsweise einfaches Spiel wie GTA darstellen zu können. Die Programme dieses Rechenschiebers wurden damals mit Zahlen und Pfeilen dargestellt, so konnte mittels dieses Codes

1-> 2<- 5->-> 6<<- 7<-> 1-> 3-<> 9<<>> 6<-<->->

Eine Rechnung von 3+5 simuliert werden. Da jedoch keine Computer zur Verfügung standen mussten alle Schritte von Menschen nachempfunden werden, sodass die Effizienz doch etwas geringer war als die des altmodischen Kopfrechnens.

Moderne

Zu dieser Zeit gab es keine Computer, weil sie noch nicht erfunden waren, da man dachte die Zeit wäre noch nicht reif genug. Dennoch wurden bereits die ersten komplexen Computerprogramme geschrieben. Das mit Abstand beeindruckenste Werk stammt von Niemand und sieht wie folgt aus:

print "Hello World"

Niemand hat den tatsächlichen Sinn hinter diesem Programm verstanden, den Sinn, den heute noch kein Forscher ergründen konnte. Man geht davon aus, dass es sich um ein kurzes Beispielprogramm handelt, jedoch ist noch nicht geklärt weshalb Niemand die ganze Welt damit begrüßen möchte. Aufgrund dieser äußerst komplexen Problematik sind bereits einige Wissenschaftler in tiefe Depressionen abgedriftet und haben schwerwiegende Komplexe.

Heutige Zeit

  • Computer sind bereits erfunden
  • Computer haben sich vorallem in den letzten Jahren stark weitergebildet. Und es werden auch immernoch Computerfortbildungen angeboten.
  • Computer wissen alles, mehr als Menschen, besonders seit der Erfindung des Internets.
  • Computerprogramme machen alles schneller und genauer.
  • Computer sind die besseren Menschen. Zumindest denken sie nicht und handeln nicht nach eigenem Ermessen, sind steuerbar und gefügig. Die perfekten Untertanen.
  • Computerprogramme müssen noch von Menschen geschrieben werden. Aber bald werden sie es selbst können.

Erfinder

Der Computer wurde von Heinrich Computer im 20sten Jahrhundert erfunden, als er bemerkte, dass sein Kabelwirrwarr im Keller rechnen konnte. Diesem Zufall verdanken wir heute die Versklavung der Menschen durch die Computer und deren Computerprogramme. Das erste Computerprogramm wurde von Stefan Computerprogramm geschrieben. Er wollte ursprünglich ein neues Gedicht schreiben, als sein Freund Peter Computervirus erkannte, dass die Zahlen auf den Papier einen Sinn ergaben, er verriet ihm nur nie welchen. Sein erstes bekanntes Programm war der Papierkorb. Er wurde Multimillionär und soff sich, wie jeder normale Mensch, tot. Aber sein Werk wurde von anderen Menschen, die seinem Beispiel folgten, am Leben gehalten.