Spiegelwelten:Fahrzeuge Legoland

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Fahrzeuge Legoland)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piep, piep! Satellit!
Der nachstehende Text erweitert den Zusammenhang des Hauptartikels Legoland.
Ein schönes Exemplar eines Baggers

Fahrzeuge aus Legoland sind die offiziellen und einzig zugelassenen Vehikel auf den Straßen von Legoland. Sie bieten dem Legoländer zumeist eine brauchbare Fahrgelegenheit und sind flexibler als die Fahrzeuge vom Format Matchbox.

Vorsprung durch Noppen[Bearbeiten]

Fahrzeuge aus Legoland stehen seit Generationen für puren Fahrspaß - allerdings bei nur durchschnittlich 3 km/h, obwohl die flotten Flitzer deutlich mehr leisten könnten.

Für diese einschneidende Geschwindigkeitsbegrenzung gibt es verschiedene Gründe: Da sind einerseits die permanenten Verstopfungen in den Straßen von Stonehenge in Legoland, die durch hohes Verkehrsaufkommen, Baustellen und Trittschäden bedingt sind.

Hinzu kommen die Straßen des Landes selbst, die durchweg mit Noppen versehen sind, die die halbe Höhe eines kleinen Fahrzeugrades haben können. So störend diese Noppen sich beim Fahren auswirken, so nützlich können sie in anderen Situationen sein, etwa zur Sicherung der Fahrzeuge beim Transport einer Straße.

Nicht zuletzt durch den Umstand, dass 93% der Fahrzeuge in Legoland über keine Lenkung verfügen, ergeben sich tagtäglich Behinderungen im Straßenverkehr Legolands.

Sportwagen made in Legoland.

Philosophie[Bearbeiten]

Die meisten Fahrzeuge sind im Grunde nur für einen Legoländer konzipiert und bieten - mit starken Einschränkungen - maximal zwei Insassen Platz, die dann aber unsittlich eng hintereinander sitzen müssen.Auch können häufig keine Sitze eingebaut werden weil der Fahrer dann zu hoch sitzt und dann mit dem Kopf an die Decke stößt.

Legoland-Fahrzeuge haben eine sehr hohe Bodenfreiheit; die Unterkante der Fahrzeugtür liegt etwa in Knie- bis Hüfthöhe, so dass Fahrer und Mitfahrer wirkliches akrobatisches Können mitbringen müssen, um ein Auto besteigen zu können. Die Fahrzeuge haben oft keine bzw. nur angedeutete Türen, durch die eigentlich kein Legoländer hindurchpasst, was den Einstieg zusätzlich erschwert.

Als äußerst verbraucherfreundlich wird der Umstand gewertet, dass es in ganz Legoland nur drei unterschiedliche Reifengrößen für PKW und zwei für LKW/Sonderfahrzeuge gibt.Es gibt Breitreifen und Rennreifen die keien guten Halt auf den Straßen haben. Es gibt auch Reifen fürs Gelände.

Fahrverhalten[Bearbeiten]

Ein großes Hindernis für Legoland-Fahrzeuge stellen die rauen Straßen Legolands an sich dar: extrem enge Kurven und die allgegenwärtigen Noppen sind geeignet, den Fahrspaß sehr zu trüben. Dank der serienmäßigen Gummibereifung aller Legoland-Fahrzeuge ist die Straßenlage jedoch als ausreichend zu bezeichnen - solange nur geradeaus gefahren wird.

Gelenkt wird durch leichtes Anheben des Vorderwagens seitens des Fahrers; oft muss in den engen Straßen Legolands das Fahrzeug komplett herumgehoben werden. Während die meisten Modelle nach wie vor ohne lenkbare Vorderräder ausgeliefert werden, sind seit Mitte der 60er Jahre auch Luxuswagen mit primitiver Lenkung erhältlich. Diese Luxuswagen besitzen auf Motorhaube oder Wagendach ein Lenkrad, das aus einem zweinoppigen Legostein besteht und für den Fahrer im Wagen nur sehr schwer zu bedienen ist.

Hersteller[Bearbeiten]

Der einzige Hersteller für Fahrzeuge, die in Legoland betrieben werden dürfen, ist ein allmächtiger Konzern namens Lego Engineering Company, Inc. mit verschiedenen Tochterunternehmen: