Sackhüpfen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 02:39, 23. Sep. 2012 von Sky (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sackhüpfen ist ein beliebter Zeitvertreib von Sackratten. Dabei hüpfen sie von einem Sack zum anderen, bis sie fünf verschiedene Säcke gesehen haben, danach hüpfen sie drei Stunden von einem Ei auf das andere und setzen dies gegebenenfalls fort, bis sie einen anderen Sack finden auf den sie hüpfen können. Neben Eierlaufen und "Spitz pass auf" ist es eines von den nicht ganz jugendfreien Spielen.

Regelwerk

  1. Alle Sackratten Starten auf dem Gleichen Sack.
  2. Es darf sich nur eine Ratte pro Ei auf einem Sack befinden. (Ausnahmen sind der Start-Sack und der Ziel-Sack.)
  3. Die Ratte muss fünf verschiedene Säcke besprungen haben.
  4. Danach drei Stunden von einem Ei zum anderen Hüpfen,
  5. Und dann über beliebig viele Säcke wieder den Start-Sack erreichen.
  6. Nun darf sie mit allen ihr zur Verfügung stehenden mitteln und nicht nur über Säcke (!) zum Ziel-Sack.
  7. Die Ratte die als 3. ankommt hat gewonnen, während die 2. den dritten Platz einnimmt und die erste den zweiten.

Turniere/Tageshüpfen

Zu den berühmten Turnieren des Sackhüpfens zählen die Olympischen Spiele, die WM und der Supercup. Tageshüpfen wird in Paris (Paris Roubää), in Amsterdam und in New York ausgetragen. Außerdem gibt es noch eine ganze Reihe illegaler Schwimmhallen-Hüpfen, die mit etwas modifiziertem Regelwerk ausgetragen werden.