Transitiv

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 22:26, 3. Okt. 2006 von 80.130.220.241

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter "Transitiv" versteht man den Zustand eines Menschen nach einer Geschlechtsumwandlung. Frauen die früher Männer waren, oder umgekehrt, werden auch gerne "transitiv" genannt anstelle von männlich oder weiblich.




Merkmale:

An folgenden Merkmalen können sie u.A. erkennen ob sie transitiv sind:

zu tiefe oder hohe Stimme, behaarte Beine an Stöckelschuhen, Bartwuchs der beim benutzen des Lippenstifts stört u.v.m.

Für eine umfangreiche Liste fragen sie am besten ihren Arzt oder Apotheker




Ursprung:

Experten vermuten, dass die "transitive Revolution" etwa zur gleichen Zeit begann wie die Französische Revolution in der die Männer anfingen Perücken zu tragen.Auch unter Richtern war die "transitive Mode" beliebt.Heutzutage leben die transitiven Menschen zum größtenteil untereinander, werden allerdings von ihrer Umwelt meistens nicht akzeptiert und deskriminiert.Z.B. werden ihre Aufenthaltsräume in der Umgangssprache böse als "Puff" oder "Schwuchteldisco" bezeichnet.




Fazit:

Transitive Menschen sind keine eigene Rasse oder ein eigenes Volk, sie sind Menschen wie alle anderen auch.Sie haben halt nur mehr oder weniger Genitalien und intime Körperteile als wir.Also nicht erschrecken wenn ihr mal nicht gleich die richtige Toilette findet: einfach transitiv denken!



Beispiel.jpghttp://www.sempel.com/new_photoexhibition-Dateien/transe.jpg Ein transitiver Mensch