1 x 1 Goldauszeichnung von Derkleinetiger1 x 1 Bronzeauszeichnung von Hochnebel

Subwuffer: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Komisches Zeug von Tiwu weg, weil voriger Kram von BBot besser war)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{1|derkleinetiger}}
 
{{1|derkleinetiger}}
 
{{Extimg|http://www.susanne-hauenstein.de/typo3temp/10a45943b4.jpg|Ein Subwuffer mit einem Nachtsichtgerät fotografiert}}
 
{{Extimg|http://www.susanne-hauenstein.de/typo3temp/10a45943b4.jpg|Ein Subwuffer mit einem Nachtsichtgerät fotografiert}}
Unter dem Begriff '''Subwuffer''' versteht man eine seltene [[Hund]]erasse, die vorzugsweise in diversen [[U-Bahn]]stationen ([[Subway]]s) heimisch ist und sich dort auch aufhält.<br>
+
Unter dem Begriff '''Subwuffer''' versteht man eine seltene [[Hund]]erasse, die vorzugsweise in diversen [[U-Bahn]]stationen ([[Subway]]s) heimisch sind und sich dort auch aufhalten.<br>
Subwuffer sind extrem [[licht]]scheu, so sieht man sie nur in den seltensten Fällen aus ihren dunklen [[Ecke|Ecken]] hervorkommen. Sie geben sich vorzugsweise als [[Einzelgänger]]. Den [[Lebensraum]] nahe der U-Bahnen haben sie gewählt, weil sie es lieben, in dunklen Umgebungen zu hausen und ihre unverwechselbaren [[Laut|Laute]], begleitet von dem hellen Schleifgeräusch der U-Bahnen auf Schienen, von sich zu geben.<br>
+
Subwuffer sind extrem [[licht]]scheu, so sieht man sie nur in den seltensten Fällen aus ihren dunklen [[Ecke]]n hervorkommen. Sie geben sich vorzugsweise als [[Einzelgänger]]. Den [[Lebensraum]] nahe der U-Bahnen haben sie gewählt, weil sie es lieben in dunklen Umgebungen zu hausen und ihre unverwechselbaren [[Laut]]e, begleitet von dem hellen Schleifgeräusch der U-Bahnen auf Schienen, von sich zu geben.<br>
Als eine der wenigen Tierarten auf der [[Welt]] sagt man den Subwuffern nach, dass sie äußerst [[Musik|musikalisch]] sind und genau im [[Takt]] zur Musik kläffen können.
+
Als eine der wenigen Tierarten auf der [[Welt]], sagt man den Subwuffern nach, dass sie äußerst [[musik]]alisch sind und genau im [[Takt]] zur Musik kläffen können.
  
 
<br style=clear:both />
 
<br style=clear:both />
 
== Erkennungsmerkmale & Namensherkunft ==
 
== Erkennungsmerkmale & Namensherkunft ==
 
Ein Subwuffer ist definitiv an seinem tiefen, dröhnenden, vibrierenden Kläffen zu erkennen, welches in etwa wie "'''Wuff - Wuff'''" klingt, daher rührt auch der [[Name]] dieser Hunderasse.<br>
 
Ein Subwuffer ist definitiv an seinem tiefen, dröhnenden, vibrierenden Kläffen zu erkennen, welches in etwa wie "'''Wuff - Wuff'''" klingt, daher rührt auch der [[Name]] dieser Hunderasse.<br>
Subwuffer sind äußerlich meist länglich zylindrisch und mit einem sanften, weichen und dunklem Fell <s>überzogen</s> ausgestattet. Subwuffer sind in der Regel nicht sehr [[Mensch]]enscheu und wären mit Sicherheit auch brave [[Haustier|Haustiere]], wenn sie nicht das Licht meiden würden.
+
Subwuffer sind äußerlich meist länglich zylindrisch und mit einem sanften, weichen und dunklem Fell <s>überzogen</s> ausgestattet. Subwuffer sind in der Regel nicht sehr [[Mensch]]enscheu und wären mit Sicherheit auch brave [[Haustier]]e, wenn sie nicht das Licht meiden würden.
 
<br>
 
<br>
 
{{Fabelwesen}}
 
{{Fabelwesen}}

Version vom 20. Mai 2007, 19:39 Uhr

Vorlage:1 Vorlage:Extimg Unter dem Begriff Subwuffer versteht man eine seltene Hunderasse, die vorzugsweise in diversen U-Bahnstationen (Subways) heimisch sind und sich dort auch aufhalten.
Subwuffer sind extrem lichtscheu, so sieht man sie nur in den seltensten Fällen aus ihren dunklen Ecken hervorkommen. Sie geben sich vorzugsweise als Einzelgänger. Den Lebensraum nahe der U-Bahnen haben sie gewählt, weil sie es lieben in dunklen Umgebungen zu hausen und ihre unverwechselbaren Laute, begleitet von dem hellen Schleifgeräusch der U-Bahnen auf Schienen, von sich zu geben.
Als eine der wenigen Tierarten auf der Welt, sagt man den Subwuffern nach, dass sie äußerst musikalisch sind und genau im Takt zur Musik kläffen können.


Erkennungsmerkmale & Namensherkunft

Ein Subwuffer ist definitiv an seinem tiefen, dröhnenden, vibrierenden Kläffen zu erkennen, welches in etwa wie "Wuff - Wuff" klingt, daher rührt auch der Name dieser Hunderasse.
Subwuffer sind äußerlich meist länglich zylindrisch und mit einem sanften, weichen und dunklem Fell überzogen ausgestattet. Subwuffer sind in der Regel nicht sehr Menschenscheu und wären mit Sicherheit auch brave Haustiere, wenn sie nicht das Licht meiden würden.
Vorlage:Fabelwesen