Stupidedia:Labor: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (*wisch*)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Stupidedia:Labor/Bitte erst NACH dieser Zeile schreiben! (Begrüßungskasten)}}
 
{{Stupidedia:Labor/Bitte erst NACH dieser Zeile schreiben! (Begrüßungskasten)}}
 
 
Miraculous Ladybug ist eine französisch-koreanische [[Serie]] über ein paar dumme [[Jugendliche]] aus Paris, die auf dem Disney Channel läuft. Sie wird vom allwissenden Wikipedia den Genres Action, Animation, Familie, Romantik und Fantasy zugeordnet (wobei Action für Spiderman-Imitationen und schlechte Wrestlingmoves steht; Animation für die quitschbunte Traumwelt und hässliche [[Justin-Bieber]]-Frisuren; Familie für die Puppenfamilie der kleinen Rotzgöre die sich den Mist reinzieht; Romantik für das versuchte Beziehungsdrama der beiden Hauptfiguren, deren Sehfähigkeit sowie Auffassungsgabe sich im Minusbereich zu befinden scheint und Fantasy steht für die Glitzerdrogen die bei der Verwandlung geraucht werden). Der richtige Titel der Serie lautet ''Miracel Whip: Geschichten von Ladyfuck und Cat Oral''
 
 
'''Inhaltsverzeichnis'''
 
 
• 1 Handlung
 
  1.1 Erste Staffel
 
  1.2 Zweite Staffel
 
• 2 Charaktere
 
  2.1 Marinette Dupain-Cheng/Ladybug
 
  2.2 Adrien Agreste/Cat Noir
 
  2.3 Tikki
 
  2.4 Plagg
 
  2.5 Gabriel Agreste/Hawk-Moth
 
  2.6 Alya Césaire
 
  2.7 Chloé Burgeois
 
  2.8 Nino Lahiffe
 
  2.9 Weitere Unwichtige
 
• 3 Ships
 
  3.1 Ladrien
 
  3.2 LadyNoir
 
  3.3 MariChat
 
  3.4 Adrienette
 
• 4 Zusatz
 
  4.1 Nervigste Merkmale
 
  4.2 Kleine Ungereihmtheiten
 
 
 
'''Handlung'''
 
 
Die Serie handelt, wie bereits gesagt, vom Leben zwei erstaunlich dummer Jugendlicher, die sich mit mithilfe von kleinen, offensichtlich aus dem Labor entflohenen Glühwürmchen-Monster-Mutationen (Kwamis) und Billigschhmuck durch Glitzerdrogen in Superhelden verwandeln können um irgendwelche Kindergarten-Bösewichte zu bekämpfen. Nebenbei suchen sie verzweifelt nach einer Möglichkeit, von ihrem Schwarm entjungfert zu werden.
 
 
'''Erste Staffel'''
 
 
Die erste Staffel beginnt bereits sehr vielversprechend, nämlich gar nicht. Soll heißen sie hat keinen Anfang, den haben die schlauen Macher ans Ende gesetzt, sodass man 25 Episoden lang nicht richtig durchsteigt, bis dann die Erleuchtung in der letzten Doppel-Pilotfolge kommt. Ist aber nicht schlimm, passiert ja auch nichts Spannendes. Jede Folge ist gleich aufgebaut: Es herrscht Frieden und immer gleiches Wetter im sonnigen Paris, bis dann irgendwer [[Scheiße]] baut (meistens die Hauptfigur Marinette oder einer ihrer Fake-Freunde), sodass irgendeine Person ganz dolle wütend oder depressiv wird. Das ruft den Schmetterlingszüchter Hawk Moth auf den Plan, der eins seiner Brieftauben-Insekten ausschickt, negative Vibes zu verbreiten und die wütende/depressive Person in eine Witzfigur zu verwandeln, die ihre Agressionsprobleme auslebt indem sie Leute kidnappt, irgendwas kaputt macht oder z.B mit Seitenblasen um sich wirft. Die Protagonisten müssen sich mithilfe der Glitzerdrogen in ihre Superheldenform verwandeln und den Schlamassel beseitigen, was sie auch jedes Mal hinkriegen. Jede Folge endet mit einem Wutanfall und Racheschwur von Hawk Moth sowie einem Happy-End-Standbild.
 
 
'''Zweite Staffel'''
 
 
Nachdem sich die Fans der Serie beschwert haben, dass der Müll den sie sich gegeben haben null Charakterentwicklung besitzt, beschlossen die Macher der Serie etwas zu ändern. Also geht es in der zweiten Staffel etwas mehr ran, die Figuren sprechen ihren Wunsch nach ihrer Entjungerung allmählich offener aus anstatt sich wie bisher ausschließlich dumm anzugaffen. Die wenigen „romantischen“ Höhepunkte der ersten Staffel wie ein zerknülltes Gedicht sowie ein notgedrungener, in Vergessenheit geratener [[Kuss]] werden aufgegriffen und vertieft, so haben wir es mittlerweile mit vorgetäuschten Beziehungen, Wangenküsschen, Körperkontakt und ernsteren Anspielungen zu tun. Das Muster ist das gleiche geblieben, man will es mit den Neuerungen ja auch nicht übertreiben, aber es werden neue Superhelden versprochen, was die ohnehin beschissene Serie zerstören würde.
 
 
 
'''Charaktere'''
 
 
'''Marinette Dupain-Cheng/Ladybug'''
 
 
Zuerst einmal: Nicht ihr richtiger Name. ''Marinette die nette Marionette'' ist ein wahrscheinlich magersüchtiges, hyperaktives und tollpatschiges Mädchen (nicht so tollpatschig wie [[Sailor Moon]], die kann keiner übertreffen) mit asiatisch klingendem Nachnamen (ihre Mutter ist eine winzige Chinesin, der Vater ein hünenhafter Franzose, wie auch immer die Zeugung funktioniert haben soll...), schlechtem Liedstrich und schwarzer Girlie-Justin-Bieber-Frisur (für ihr Alter nicht mehr angemessene Zöpfe mit Pony). Marinette baut ziemlich viel Mist und ist „verliebt“ (krankhaft bessesen) in ihren Klassenkameraden Adrien. Sie flippt aus, sobald er in der Nähe ist oder mit ihr spricht, verliert sie den Großteil ihrer Kommunikations- und Lebensfähigkeit und verfällt in einen traumatischen Zustand. Wenn er nicht da ist, kann sie sich ebenfalls nicht kontrollieren und sich aus Angst um ihn in eine rasende, alles vernichtende Furie verwandeln, die ohne Rücksicht auf Verluste alles niedermetzelt. Darunter hat dann auch ihre Marienkäfer-Mutation Tikki zu leiden, mit deren Hilfe sie sich in ihre Superheldenform verwandeln. Dafür muss die Marionette sich selbst ohrfeigen und ihr Kwami anschreien, dass daraufhin in ihren billigen, gepunkteten Plastikohrsteckern verschwindet. Die angesprochenen Glitzerdrogen, die bei der Verwandlung inhaliert werden, sorgen dafür dass Marinettes magisches, viel zu auffällig gepunktetes Outfit in Form eines hautengen Bodysuits sowie ihr allmächtiges Jo-Jo erscheint und ihre zweite Persönlichkeit erwachen kann.
 
Ihr Alter Ego heißt Ladyfuck (sollte eine Anspielung auf ''engl. Ladybug'' = Marienkäfer sein, aber sie hat’s vergeigt) und ist wesentlich klüger, beherrschter und allgemein lebensfähiger, neigt aber zu schlechten Witzen. Sie kämpft mit einem magischen Jo-Jo, mit dem sie Spiderman zu imitieren versucht, allerdings mehr schlecht als recht. Sie erledigt den Großteil der Arbeit und verwandelt die Bösewichte wieder zurück, indem sie zuerst einen nutzlosen Gegenstand herbeizaubert, die dämonischen Schmetterlinge aus den betroffenen Personen rausprügelt, sie im Jo-Jo einfängt und ihnen eine Gehirnwäsche verpasst, um sie am Ende traumatisiert freizulassen. Ladyfuck ist oftmals unfreundlich zu dummen Zivilisten und benimmt sich wie eine Diva. Da das einzig wirklich Gute an ihr ihre Figur ist, hat sie mittlerweile zahlreiche Verehrer, sowohl ihr Teampartner als auch viele bekehrte Schurken wollen von ihr flachgelegt werden.
 
 
'''Adrien Agreste/Cat Noir'''
 
 
Wieder falscher Name. ''Adrien Immer-unter-Arrest'' wird, seitdem seine Mutter abgehauen ist, von seinem Vater [[misshandelt]] und als Model missbraucht. Er darf selten raus, höchstens zur Schule, seinen erzwungenen Hobbys wie Fechten, irgendwelchen Events oder Fotoshootings... Sein zugegeben hässlicher Chauffaur fährt in überall hin, sein Vater lässt ihn meist ihn Ruhe und sein Zimmer ist kompletter Luxus, er gilt als intelligent, beliebt und attraktiv, kurz gesagt: Das Leben dieses armen Jungen ist mehr als [[scheiße]]. Adrien hat eine blonde Justin-Bieber-Frisur und grüne Augen, in die sich bereits zahlreiche Mädchen verliebt haben, z.B eine kleine, blauäugige Nichtasiatin, deren krankhaftes Stalking er nicht bemerkt. Er ist verliebt in die Superheldin Ladyfuck, in ihrerr Nähe schaltet sich sein Hirn allerdings ab und er gafft sie nur dumm an.
 
Seine zweite Persönlichkeit ist ''Cat Oral'', der sich dank seines Katzen-Kwamis verwandeln kann, das auf seinen Befehl in seinem Miraculous, Catwomens Verlobungsring, verschwindet. Die für die Verwandlung nötigen [[Drogen]] lassen sein Outfit, einen engen, schwarzen Bodysuit mit Reißverschluss, Bikerstiefeln sowie einem grundlos verlängerten Gürtel entstehen, der einen Katzenschwanz darstellen soll, dazu eine schwarze Maske, Krallenhandschuhe und Katzenohren. Der Drogeneinfluss ist ihm zudem deutlicher anzusehen als Ladyfuck, seine gesamten Augen werden grün, die Pupillen werden schmal und seine Haare werden länger. Cat Oral‘s Waffe ist ein ausfahrbarer Stab und seine besondere Fähigkeit liegt in seiner rechten Hand, er kann damit ''alles'' zerstören und lahmlegen, was er will, somit ist er seiner Parterin eine mehr oder weniger große Hilfe. Seine Anspielungen, sein Auftreten, sein Name und vor allem sein Outfit lassen darauf schließen, dass er ein großer Fan von [[BDSM-Spielen]] ist und davon träumt, sie mit Ladyfuck auszuprobieren.
 
 
'''Tikki'''
 
 
Eine kleine, nervige, aus Area 51 entflohene Marienkäfer-Glühwürmchen-Quitschenten-Mutation, die dauernd an ihrer „Besitzerin“ rumnörgelt, allerdings in so hoher Tonlage dass man nicht alles hört. Auf den Zuruf „''Ficki'', verwandle mich! Jaa!“ verschwindet sie in Marinettes Ohrsteckern, nach einer Mission zieht sie sich erstmal Süßkram rein.
 
 
'''Plagg'''
 
 
Adriens Kwami, ähnelt dem von Marinette, nur dass beim Laborunfall diesmal statt Marienkäfer eine Katze mit dem anderen Viehzeugs im Kochtopf war. ''Dreck'' sieht meist nicht ein, Adrien sich verwandeln zu lassen, wird aber trotzdem gezwungen. Trotz seiner miesepetrigen Art ist er immer noch der größte Realist der Serie, und ein noch größerer Fan von Käse, speziell Camembert.
 
 
'''Gabriel Agreste/Hawk Moth'''
 
 
Die Legende vom Mottenmann ist tatsächlich war, allerdings anders als man es sich vorstellen mag. Adriens Vater, zivil ein billiger Abklatsch von [[Karl Lagerfeld]], tyrannisiert als '''Horst Motz''' Paris mit seinen bösartigen Schmetterlingen. Er kommuniziert telepatisch von seinem dunklen Loch aus mit seinen Opfern und schließt einen immergleichen Tauschhandel mit ihnen ab, unfähig zu erkennen, dass diese Strategie nichts bringt und er einfach mal selber seinen Arsch bewegen könnte: Die verwandelte Person kann mit ihren neuen Kräften Spaß haben, dafür will er den Billigschmuck unseres Superhelden-Duos haben. Selbstverständlich ist er bisher immer gescheitert, was sich ziemlich negativ auf seinen Blutdruck auswirkt. Sein dunkles Outfit mit der Maske und dem Schlagstock weist wie bei Cat Oral auf eine Vorliebe für schmutzige Sexspielchen hin, wie der Vater so der Sohn...
 
 
'''Alya Césaire'''
 
 
Marinettes allerbeste Fake-Freundin, Klischee-Latina und extrem nervtötend. ''Ali Arrgh'' lässt ihre Freundin vor ihrem Schwarm als noch größeren Trottel dastehen, als sie sowieso schon ist. Sie ist, ähnlich wie Marinette von Adrien, krankhaft besessen von der Superheldin Ladyfuck und belästigt sie schlimmer als jeder Paparazzi. Außerdem mischt sie sich dauernd bei Missionen ein und behindert die Protagonisten. Ohne ihr Handy kann Ali Arrgh nicht überleben. Sie bekommt in der zweiten Staffel kurzzeitig ein Miraculous, was einfach nur nutzlos und scheiße war.
 
 
'''Chloé Burgeois'''
 
 
''Klo e Busch-Schwarte'' ist Marinettes Erzfeindin und Rivalin bezüglich Adriens Entjunferung. Sie ist noch nervtötender und unausstehlicher als Ali Arrgh, kann aber nichts dafür, da sich ihr [[IQ]] im Minusbereich befindet und sie ihre blauen Kontaktlinsen nicht verträgt, die sie in den Wahnsinn treiben. Sie geht stärker ran als alle anderen Figuren der Serie, falls sie Adrien nicht kriegt ist sie gezwungen was mit dem einen Chinesen anzufangen, auch wenn er ihr nicht reich genug ist. Ihre restlichen Eigenschaften sind nicht nennenswert, sie einfach nur oberflächlich und dumm.
 
 
'''Nino Lahiffe'''
 
Ali Arrghs fester Freund und Adriens bester Kumpel ''Latino la Kiffer'' ist ein ziemlicher [[Nerd]] und kriegt wie alle anderen nichts auf die Reihe. Er war anfangs in Marinette verliebt, Ladyfuck hat ihn jedoch erfolgreich mit Ali Arrgh verkuppelt, um sich jene vom Hals zu halten. Seine kommunikativen Fähigkeiten beschränken sich meist auf das Wort „Alter“.
 
 
'''Weitere Unwichtige'''
 
 
In der Serie kommen noch zahlreiche weitere, unwichtige und absolut nicht nennenswerte Figuren vor, der Großteil besteht aus Klassenkameraden der Protagonisten. Ihr einziger Daseins-Zweck besteht darin, von Horst Motz verwandelt und von Ladyfuck erlöst zu werden. Keiner braucht sie, aber egal.
 
 
 
'''Ships'''
 
 
Der Großteil der wenigen Menschen, die sich diese Scheiße reinziehen, tun das wegen den rar gesäten romantischen Momenten (alles andere wäre Schwachsinn). Aus dem blödsinnigen Beziehungsdrama der Serie haben sich vier Pairings herauskristallisiert, die tatkräftig geshippt werden und man sich zahlreiche (unter anderem ziemlich schmutzige) Fanarts auf [[Google]] reinziehen kann.
 
 
'''Ladrien'''
 
 
Romanze zwischen Ladyfuck und Adrien. Würde klappen, wenn beide nicht so verklemmt wären. Sieht abgesehen davon etwas albern aus.
 
 
'''LadyNoir'''
 
 
Der mehr oder weniger heiße Flirt zwischen den beiden Superhelden Ladyfuck und Cat Oral. Im Grunde einer der Hauptgründe, die Serie zu suchten, da hier der meiste Kontakt und die meisten, wenn auch schlechten, Anspielungen stattfinden. Seitens Cat Oral auch kein Problem, es ist ja nicht seine Schuld dass Ladyfuck so eine eingebildete [[Schlampe]] ist, die sich alles für seine andere Persönlichkeit aufsparen will, zumindest ist dieses Pairing am weitesten entwickelt.
 
 
'''MariChat'''
 
 
Diese Kombination wird entweder gehasst oder geliebt, da sie einen entscheidenden Vorteil und einen entscheidenden Nachteil hat. Es ist von Vorteil, dass sich sowohl Marinette als auch Cat Oral in Gegenwart des anderen sich normal benehmen können und auch hier bereits etwas Körperkontakt stattfand. Leider stehen die Vollpfosten auf die ihnen jeweils unbekannte Identitöt des anderen, wenn sie sich einfach mal gegenseitig in den Arsch treten würden, könnte ernsthaft was draus werden. Zumindest Cat Oral hätte kein Problem mit einer [[Affäre]], vermutlich will er Marinette als Testobjekt für seine schmutzigen Fantasien.
 
 
'''Adrienette'''
 
 
Sieht passabel aus, weil die albernen Kostüme nicht dabei sind. Es fand bereits ein vielversprechender Tanz auf einem Kindergeburtstag statt. Wird aber nie was, weil beide Charaktere nichts gebacken kriegen, zudem wird die Romanze von Marinettes krankhaftem [[Stalking]] überschattet.
 
 
 
'''Zusatz'''
 
 
'''Nervigste Merkmale'''
 
 
Die ganze Serie ist nervig. Man guckt sie nur, weil man hofft dass zwei geistig minderbemittelte Animationsfiguren irgendwann über einander herfallen, aber da alle Charaktere dumm wie Brot sind, ist das leider nicht möglich. Besonders grässlich sind die schlechten Katzen-/Marienkäfer-Witze und Anspielungen - Marienkäfer bringt Glück und erschafft billigen Nippes, schwarze Katze bringt Pech und zerstört alles und jeden, wir haben’s kapiert. Die Superhelden werden nie erkannt und erkennen sich selber nicht, Marinette eine irre Stalkerin, Adrien ein Spast, Ladyfuck eine spießige Diva und Cat Oral ein [[Perverser]]. Das ist „Miraculous: Geschichten von Ladyfuck und Cat Oral“, ein Kinder-Soft-Nicht-[[Porno]].
 
 
'''Kleine Ungereimtheiten'''
 
 
- „Wieso zum Fuck erkennen sich diese Arschlöcher nicht???“
 
 
- „Was sie denn für eine billige Schlampe, und warum ist er so ein dummer [[Hurensohn]]???“
 
 
- „Wieso tragen die alle so hässliche Porno-Outfits???“
 
 
- „Warum begehen die nicht alle einfach [[Selbstmord]]???“
 
 
- „Wieso kann nicht einfach mal irgendwer mit irgendwem [[Coitus haben]]???“
 

Aktuelle Version vom 7. Februar 2018, 15:13 Uhr

Willkommen im Versuchslabor der Stupidedia!

Am besten tobst du dich hier aus, bevor du tatsächliche Artikel schreibst. Hier kannst du unsere faszinierenden Wiki-Funktionen ausprobieren und (fast) machen, was du willst.

Die Ausnahme: Wie in der gesamten Stupidedia sind hier Werbung, Beleidigungen, Insiderzeug und Rassismus absolut unerwünscht - siehe auch: Stupidedia:Richtlinien

Chemie Experiment.svg

Das Labor ist für jeden ständig offen, egal ob gerade schon etwas anderes drinsteht.

Den Text hab ich kapiert und will loslegenIch hab keine Ahnung wovon ihr redet Ich will das Labor saubermachen

...mach einfach!