Stacheldraht

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 18:22, 11. Mär. 2017 von HarryCane (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Russischer BH aus Stacheldraht

Stacheldraht ist eine besondere Form des Drahtes. Es handelt sich in der Regel um dünne Kupfer- oder Niob-Molybdän-Schnüre, in die Borsten von Stachelschweinen eingearbeitet sind. Seltener finden sich Ausführungen mit angelöteten Meteorologen. Diese werden in der EU als Kacheldraht bezeichnet.

Geschichte

Der Erfinder des Stacheldrahts ist unbekannt. Es handelt sich laut einigen Legenden um einen untersetzten Mann mittleren Alters mit einem dichten Oberlippenbärtchen und rauchiger Stimme. Forschungen in den letzten Jahren haben ergeben, dass es sich bei dem Tiger auf Kelloggs-Verpackungen um den wahren Erfinder handeln könnte. Im 30-jährigen Krieg habe der Tiger im israelischen Al-Tenhaim unter der Aufsicht von Chuck Norris erste Versuche unternommen, Schweine und Eisenträger zu vereinen, heißt es in den Forschungsberichten. Erst durch mangelnden Erfolg sei er auf die Idee gekommen, nur Teile der Schweine und dünneres Metall zu benutzen.
Kritiker behaupten jedoch, die Tiger-Theorien seien unwahrscheinlich. Ein Tiger sei, so die Kritik, "wohl kaum in der Lage, Stachelschweinen die Stacheln abzuziehen."

Herstellung

Die den Schweinen ausgerissenen Stachel werden nach dem Entfernen in heißes Wasser gelegt und mit Molke begossen. Das macht die Stachel resistenter gegen Witterung, Tierkot, Politikergerede und Abnutzung. Außerdem werden sie anschließend mit stickstoffgekühlten Kefir-Molekülen beschossen, da so die innere Kristallstruktur der Stachel in Richtung Norden ausgerichtet wird, was zur Folge hat, dass Stacheldraht obgleich seiner geringen Dichte und hohen Klopfzahl eine hohe Hautleitfähigkeit besitzt.
Nachdem die fertigen Stacheln gefertigt sind, werden sie nach einigen Wochen Wartezeit in den Draht eingearbeitet. Dies geschieht meist durch filigrane Kinderhände, die die einzelnen Stacheln zielgenau in dafür vorgesehene Löcher stecken können. Durch anschließende Galvanisierung erreicht der fertige Draht seinen hochwertigen Glanz und eine vollkommene Farbe.

Verwendung

Stacheldraht wurde und wird bis heute in vielen russischen Haushalten als Zahnseide, Kinderspielzeug, Erotik-Spielzeug oder Gitarrensaite benutzt. Auch zur Herstellung von Unterwäsche wird das Material gerne genutzt. Ob der hohen Verletzungsgefahr sieht die russische Haushalts- und Wohnungsverordnung vor, den Zugang zu Stacheldraht für Kinder unter 6 Monaten einzuschränken. Ein entsprechendes Gesetz existiert jedoch nicht.

Medialer Auftritt

In den 50er Jahren entwickelte sich der scharfkantige Draht zu einem echten Erfolgsschlager. Werbeslogans wie Gehst du bald auf weite Fahrt, schütz dein Heim mit Stacheldraht oder Barbed Wire; Nothing's gonna keep out that Mexican more easily waren keine Seltenheit, sondern eine Oftheit. Nachdem allerdings in den 70ern der von Wladimir Poweronoff erfundene Elektrozaun beworben wurde, nahm das Interesse an Stacheldraht schlagartig ab. Zahlreiche Stachelschwein-Zuchtbetriebe in Europa und den USA mussten Insolvenz anmelden und ihre Tiere an Großproduzenten verkaufen. Seit der Ära Bush schwimmt Stacheldraht in den vereinigten Staaten auf einer Rückeroberungswelle über den Waffen- und Schutzmittelmarkt.