Schultasche: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Linkfix, Fließtext)
K
 
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
== Fakten ==
 
== Fakten ==
[[Datei:788px-Schulranzen Berlin SlgKiJu.jpg|thumb|right|Wieder in - Die Schultasche]]
+
[[Datei:Schulranzen Alt.jpg|thumb|right|Wieder in - Die Schultasche]]
 
Dieses Folterinstrument wird von schulverpflichteten [[Kind]]ern täglich ein mal vom Zuhause zur [[Schule|Folteranstalt]] und ein mal von der Folteranstalt zum Zu[[haus]]e geschleppt. Nach zwei [[Monat|Monaten]] ist es dem [[Kind]] nicht mehr möglich, aufrecht zu gehen. Eine Schultasche wiegt im Durchschnitt 3 bis 4 mal mehr als das sie tragende [[Kind]] selbst. Schulkinder mit äußerst hässlichen Schultaschen werden aus der bröckligen Klassen-Sozialstruktur ausgegrenzt. Eine Schultasche ist ein bevorzugter Lebensraum von Pest[[ratte]]n, Fledermäusen, Klapperschlangen und diversen [[Schimmel]]arten.
 
Dieses Folterinstrument wird von schulverpflichteten [[Kind]]ern täglich ein mal vom Zuhause zur [[Schule|Folteranstalt]] und ein mal von der Folteranstalt zum Zu[[haus]]e geschleppt. Nach zwei [[Monat|Monaten]] ist es dem [[Kind]] nicht mehr möglich, aufrecht zu gehen. Eine Schultasche wiegt im Durchschnitt 3 bis 4 mal mehr als das sie tragende [[Kind]] selbst. Schulkinder mit äußerst hässlichen Schultaschen werden aus der bröckligen Klassen-Sozialstruktur ausgegrenzt. Eine Schultasche ist ein bevorzugter Lebensraum von Pest[[ratte]]n, Fledermäusen, Klapperschlangen und diversen [[Schimmel]]arten.
  

Aktuelle Version vom 26. Januar 2015, 16:22 Uhr

Schultasche, die, ist ein tragbarer Behälter, der armen Schulkindern auf den schon-ohne-hin-gemarterten Rücken geschnallt wird, unnötigen Schulramsch beinhaltet, meist mehr Kilos wiegt, als das Schulkind selbst und den Rücken des armen Kindes vollkommen ruiniert, da die Plagegeister ihn Tag ein Tag aus rumschleppen müssen.

Fakten

Wieder in - Die Schultasche

Dieses Folterinstrument wird von schulverpflichteten Kindern täglich ein mal vom Zuhause zur Folteranstalt und ein mal von der Folteranstalt zum Zuhause geschleppt. Nach zwei Monaten ist es dem Kind nicht mehr möglich, aufrecht zu gehen. Eine Schultasche wiegt im Durchschnitt 3 bis 4 mal mehr als das sie tragende Kind selbst. Schulkinder mit äußerst hässlichen Schultaschen werden aus der bröckligen Klassen-Sozialstruktur ausgegrenzt. Eine Schultasche ist ein bevorzugter Lebensraum von Pestratten, Fledermäusen, Klapperschlangen und diversen Schimmelarten.

Folgen

Die Jugend ist nach ausgiebigem Tragen der Schultasche vollkommen verkrüppelt und zu nichts mehr zu gebrauchen. Die Länder, die auf die gemeine Schultasche verzichtet haben, profitieren davon militärisch. Das stürzt die Welt in ein Ungleichgewicht, das am Ende zur vorzeitigen Apokalypse führt.

Gegenmittel

Man sollte vielleicht nicht so viel billigen Ramsch in die Schultasche stopfen und einiges herausnehmen. Sinnlose Studien ergaben, dass 90 Prozent des Inhalts nicht notwendig sind. Eltern sollten ihre Kinder öfter dazu bewegen, ihre Schultasche aufzuräumen, wenn nötig mit Waffelgewalt. Der parlamenterische Untersuchungsausschuss des Schülerparlaments der deutschen Grundschulen kam in einer Untersuchung übrigens zu dem Schluss, dass viele Eltern ihre Kinder nur der Folter der Schultasche aussetzen, um sie zu quälen.