1 x 1 Silberauszeichnung von Anabel1 x 1 Bronzeauszeichnung von Animal*

Schnupftabakschleudermaschine

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 18:19, 8. Okt. 2009 von NichtDiemama (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Locked.svg Dieser Artikel ist in Arbeit • Letzte Bearbeitung: 08.10.2009

Hier nimmt NichtDiemama Änderungen vor. Falls Du etwas dazu beitragen willst, melde Dich bitte in der Autorendiskussion oder in der Seitendiskussion.

Nimm keine eigenmächtigen Änderungen vor, bis dieser Baustein vom Autor entfernt wurde.

Tools.svg


Die Schnupftabakschleudermaschine ist ein simples Gerät, welches die Einnahme von Schnupftabak mit einer extra-Portion Schmerz kombiniert. Ihr Aktivierungsmechanismus und ihre Funktionsweise sind sowohl einfach, als auch brilliant.

Was ist eine Schnupftabakschleudermaschine?

Ein Bildnis einer Schnupftabakschleudermaschine, Modell 3.08 mit modischen Katapultbogenbefestigungen.

Als eine Schnupftabakschleudermaschine wird eine Maschine zum Verschleudern von Schnupftabak bezeichnet. Durch einen einfachen Mechanismus wird der vorher in die Schnupftabakbehältereinbuchtung plaztierte Schnupftabak je nach Geschmack des Benutzers mit einer bestimmten Geschwindigkeit auf eine elliptische Bahn gelenkt um anschließend durch eine einbrechende Landung am Ausgangsort, meist der Nase des Benutzers oder deren Löchern, zu landen.

Die einzelnen Bestandteile der Schnupftabakschleudermaschine, leider hat der Autor die Nummer 10 vergessen...

Bestandteile

Die Schnupftabakschleudermaschine besteht aus einer Vielzahl von Bestandteilen, die wichtigsten 4 sind:

  • Das Tabakkatapult, hier ist auch die Schnupftabakbehältereinbuchtung am Ende des selbigen.
  • Der Katapultbogen, an ihm ist die etwa 2mm-dünne Nylon-Schnur befestigt. Die Bogenspannung sorgt für den Zug der bei Aktivierung des Mechanismus entfesselt wird und dadurch das Katapult ruckartig nach vorne springen lässt.
  • Der Sockel, an ihm sind fast alle anderen Bestandteile des Katapultes, sowie ein kleines Bildchen von Angela Merkel, eine Pionierin in Sachen Schnupftabak, an der Unterseite, angebracht. Das einzige Teil, was hier nicht angebracht ist, ist die Nylon-Schnur, die ja bekanntlich am Bogen angebracht worden ist.
  • Der Aktivierungsmechanismus, der bei Betätigung die Verankerung des Katapultes am Sockel löst, so dass es nach vorne schnellen kann.

Funktionsweise

Bei Betätigung des Aktivierungsmechanismus, eines Knopfes an der Rückseite der Schnupftabakschleudermaschine, löst dieser eine kurze Kettenreaktion aus:

  • Durch das Drücken des Knopfes wird ein Schalter bewegt
  • Der bewegte Schalter bewegt wiederum einen Hebel
  • Der bewegte Hebel löst die Verankerung des Katapultes
  • Das Katapult schnellt hervor
  • Der vorher in der Schnupftabakbehältereinbuchtung platzierte Tabak fliegt in die gezielte Richtung.

Sollte der Schnupftabak wider aller Erwartungen tatsächlich das Ziel, die Nase(nlöcher) des Benutzers erreichen, so bekommt dieser "voll die Dröhnung" ab, sobald er nach dem Einschlag wieder aufwacht.