Regensburg

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 23:48, 30. Jul. 2015 von HarryCane (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
In Regensburg mündet ein Flüsschen namens Regen gibt es auch einen Regenwurm, der dort in die Donau „geht“. Auf der Autobahn hat man daher extra ein Schild aufgestellt.

Regensburg ist eine Stadt, die zur Überraschung vieler in Bayern liegt.

Uni

In Regensburg gibt es einen hohlen Betonklotz, auf den irgendjemand mal "UNIVERSITÄT" gepinselt hat. Aus unerfindlichen Gründen wird dieser täglich von mehreren jungen (und auch alten) Leuten frequentiert, die tagsüber darin verschwinden und abends ob der Hässlichkeit dieses Objektes dieses schnell wieder vergessen wollen und dies mit einem Amnesiebeschleuniger bewerkstelligen wollen, der an vielen Bezugsquellen in der Innenstadt zu haben ist.

Gerüchten zufolge soll Papa Ratze auch mal hier gewesen sein (und gegen arabische Mehrtürer gestänkert haben), für ihn haben sie einen Teil des Klotzes extra neu angestrichen.

Dom

Da Regensburg in Bayern liegt, muss es per Gesetz katholisch sein (siehe Ratze). Da die Regensburger noch viel bayerischer und katholischer sind als alle anderen, haben sie eine gewaltige Penisprothese gebaut, gegen die andere Kirchen im direkten Schwanzvergleich schlecht anstinken können. Nicht mal die Kölner, die ihre Kapelle wahrscheinlich eh nur schamlos kopiert haben.

Heimat der Regensburger Domspatzen, einer besonders unter Theologen beliebten Boygroup.

Weltkulturerbe

2006 hat die auf dem Sterbebett liegende UNESCO in ihrem Testament beschlossen, dass die Innenstadt von Regensburg die Kultur der Welt erben sollte, und zwar alle. Das wird zwar von den anderen Hinterbliebenen angefochten, aber der Rechtsstreit zieht sich, und Regensburg hat einfach die besseren Anwälte.

Steinerne Brücke

Auf die Stoanane sind die Regensburger besonders stolz, da sie ihnen ermöglicht, von der Innenstadt aus bequem über die Donau auf die Jahninsel zu kommen, um dort stoned zu werden (daher der Name). Die wurde schon von den Kreuzfahrern gebaut, die es im Kreuz hatten und deshalb nicht über die Donau rudern konnten, sich niederließen und begonnen, medizinisches Marihuana zum Eigengebrauch anzubauen.

Dult

Wie jede andere bayerische Stadt zelebriert Regensburg das Elixir des Lebens. Hierzu verhüllen die Regensburger ihre Scham gerne mit toten Tieren und trinken Hopfentee aus Gläsern, bei denen es jedem Kölner schwindelig werden würde.

Die Dult heißt Dult, da es das einzige Wort ist, das der gemeine Regensburger mit drei Promille noch einigermaßen artikulieren kann.