Professor Fridolins böse Schokoosterhasen-Armee: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Revert: bla)
K (Ziele für die Zukunft: Prof. James Wilson, MD verlinkt)
Zeile 27: Zeile 27:
  
 
== Ziele für die Zukunft ==
 
== Ziele für die Zukunft ==
 +
In der Zukunft will die Armee unter der Leitung von Professor Fridolin Wiederaufbauhilfe in Bongo-Bongo in [[Afrika (Kontinent)|Afrika]] leisten. Logistisch gesehen ist dies aber noch fraglich, da alle [[Al-Quaida-Airlines|Billig-Airlines]], die in dieses Land fliegen, keine gesonderte Osterhasen-Lounge besitzen.
 +
 +
== Siehe auch ==
 +
* [[Prof. James Wilson, MD]]
  
In der Zukunft will die Armee unter der Leitung von Professor Fridolin Wiederaufbauhilfe in Bongo-Bongo in [[Afrika (Kontinent)|Afrika]] leisten. Logistisch gesehen ist dies aber noch fraglich, da alle [[Al-Quaida-Airlines|Billig-Airlines]], die in dieses Land fliegen, keine gesonderte Osterhasen-Lounge besitzen.
 
 
{{Armee}}
 
{{Armee}}
 
[[Kategorie:Krieg]]
 
[[Kategorie:Krieg]]
 
[[Kategorie:Bösartig]]
 
[[Kategorie:Bösartig]]
 
[[Kategorie:Militär]]
 
[[Kategorie:Militär]]

Version vom 27. Mai 2016, 11:47 Uhr

Datei:Mad scientist caricature.png
Ich erschaffe Schokoosterhasen, und nichts und niemand in der Welt kann mich aufhalten! HAR HAR HAR!

Professor Fridolins böse Schokoosterhasen-Armee ist eine unabhängige Streitmacht, die dem finsteren Labor vom durchgeknallten Professor Fridolin in Paderborn-West entstammt.

Entstehung

Soldaten der Armee

Im Frühling des Jahres 1997 schmiedete der verrückte Professor Fridolin, wohnhaft in seinem Labor in Paderborn, einen finsteren Plan. Er wollte eine komplette Armee aus Schokoladenosterhasen klonen und mit dieser Furcht und Schrecken verbreiten. Sogleich brach er zum nächsten Supermarkt auf und kaufte sich fünf Schokoosterhasen. Er konnte nicht widerstehen, weshalb er drei direkt aß, aber es blieben ihm ja noch zwei weitere Tiere. In seinem Labor feilte er an einem Klonapparat, mit dem er eine riesige Hasenarmee erschaffen konnte. Nach jahrelanger, schweißtreibender Arbeit und mehreren Inspirationsreisen nach Thailand konnte er seine Maschine 2004 fertig stellen. Seine Schokohasen aus dem alten Jahrtausend hatten sich prächtig gehalten und wurden mehrfach geklont, bis Fridolin über eine mächtige Streitmacht von 235 Osterhasen verfügte.

Kriegsziel

Ein Schokoweihnachtsmann wird zwangsverpflichtet, umgeformt und umgezogen.

Sein großes, und durchaus sehr wagemutiges, Ziel war es, mit seiner Schokoosterhasen-Armee auszurücken und Ottfried Fischer mit ihr zu bestechen, sodass dieser in der 650. Folge von Der Bulle von Tölz statt Adidas Sports Shower-Gel endlich einmal Puma Sports Shower-Gel verwendet. Das Unternehmen glückte: Leider jedoch verspeiste der bayrische Schauspieler fast die gesamte Armee, weshalb diese nun stark dezimiert war. Eine erneute Aufrüstung der Streitmacht gestaltete sich schwierig, da Professor Fridolin seine Klonmaschine auf einer Internettauschbörse gegen eine Büroklammer von einem schottischen und somit auch geizigen Schäferhund eingetauscht hatte. Seitdem werden Schokoweihnachtsmänner entführt und zwangsverpflichtet.

Aktuelle Besetzung

Dennoch besteht die böse Schokoosterhasen-Armee auch heute noch, wenn auch nicht in alter Stärke.

Kampfbesetzung der bösen Schokoosterhasenarmee
Attacke!
5 Schokoosterhasen Bridget Jones-Actionfigur "Bridget Jones" Hausfrettchen "Merlin"
"Auf sie mit Gebrüll !!!!"

Ziele für die Zukunft

In der Zukunft will die Armee unter der Leitung von Professor Fridolin Wiederaufbauhilfe in Bongo-Bongo in Afrika leisten. Logistisch gesehen ist dies aber noch fraglich, da alle Billig-Airlines, die in dieses Land fliegen, keine gesonderte Osterhasen-Lounge besitzen.

Siehe auch


Uncle - Guttenberg - plakat.jpg
Swissoldier.jpg