Nehmen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 22:33, 30. Okt. 2013 von T I R (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stub Baumstumpf.svg Der Artikel ist im Ansatz gut, jedoch zu kurz!Eingestellt am 03.04.2013

Und nun? Gute Frage. Wie wäre es, wenn du den Artikel einfach ausweitest? Ja, du da vor dem Bildschirm, genau du! Tu es einfach. Bist du schließlich mit dem Ergebnis zufrieden, entferne abschließend den Stubanschlag (also das {{Stub|20xx/xx/xx|Bla}}) und die Sache hat sich erledigt.


Nehmen, das.
Tätigkeit der Aneignung meist fremden Eigentums.
Ist nicht so selig wie die Übereignung eigenen Eigentums, auch Geben genannt.
Wer nimmt, will was haben und davon bitte reichlich. Es kann gar nicht genug sein. Allerdings ist der Nehmer immer auf einen Geber angewiesen, und da beginnt das Problem. Denn wer gibt schon freiwillig?