NDR

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 15:54, 4. Mär. 2016 von 93.201.178.162

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der NDR-Sendemast in Hannover

NDR (Norddeutscher Rundfunk) ist eine ARD-Rundfunkanstalt, die als Teil des Öffentlich-rechtlichen Fernsehens (im Zuge des "DörF"-Projekts) dazu eingesetzt wird, willenlose Zuschauer zu manipulieren und ihnen das Geld abzunehmen.

Die Anfänge

Das Teilprojekt NDR (allgemein: Nord-Deutscher Rundfunk; aber eigentlich: Neppen (wir) dumme Rentner! hatte seine Anfänge in der heißen Anfangsphase des DörF-Projektes unter Konrad Adenauer. Zunächst wurde das Sendegebiet teilweise vom WDR und von der Dänisch-Deutschen Rundfunkanstalt (kurz: DDR)mitverwaltet, um sich teure Sendemasten und überbezahlte Moderatoren zu ersparen. Jedoch musste der damalige Propagandaminister Joseph Göbbels entrüstet feststellen, dass die Menschen im Norden schlichtweg entweder zu intelligent waren, um sich Heimatfilme aus den Alpen und Dieter Thomas Heck reinzuziehen, oder sich nicht mit den Darstellern in den herkömmlichen Sendungen identifizieren konnten. So befahl der damalige Kanzler von Gesamtdeutschland, was sich damals aus diplomatischen Gründen über halb Europa erstreckte, die Gründung einer Sendezentrale in Hamburg-Altona und der Aufstellung von Langstrecken- Raketen-Sendemasten in Hannover, Emden, Wolfsburg und Lübeck, um den Friesen, Pommern und Holsteinern einen eigenen Sender zu bieten.
In den darauffolgenden Jahren, auch nach dem freundlichen Besuch der Amerikaner, Briten und Sowjets, wuchs die NDR-Gruppe stetig an. So konnte bald abendfüllendes Programm geboten werden und eine echte Konkurrenz zu den anderen Regionalsendern aufgebaut werden.

Das Programm

Die NDR- Sendeanstalten zeichnet bis heute ihre einmalige Programmstruktur aus, die durchgängig auf die Bedürfnisse der Fischköppe und Nordlichter ausgerichtet ist.

Im folgenden werden die einzelnen Sender und ihre wichtigsten Programmhighlights näher beleuchtet.

NDR- Fernsehen

Dirk Bach von der Sesamstraße mit seinem bösen weiblichen Zwilling (links)

06:55: Die Sesamstraße- Die Sesamstraße in der Norddeutschen Version ist die einzige echte Kindersendung des NDR und soll mit Witz und Puppentrick auch die jüngsten Deichbewohner in die mediale Verblödung führen. Waren früher die Charaktere noch echte Muppet- Figuren und anerkannte Schauspieler, werden heute die meisten Charaktere aus Topflappen zusammengeschustert, oder vermeintlich für irgendwelche RTL-Shows gecastet. Prominentestes Beispiel dafür ist der fettleibige Schwulett Dirk Bach, der in der Serie den Pädophilen und P- verrückten Possenspieler Pepe spielt, der alle mit seinen albernen Zaubersprüchen in den Schlaf langweilt, damit er ungestört den nächsten Kindergarten vergewaltigen kann. Den hypnotischen Effekt dieser Serie unterstützen vor allem die grellen und verstörenden Regenbogenfarben, die die ursprünglichen maritimen Töne ersetzt haben.

08:10: Sturm der Liebe- Eine Fantasy-Serie, in der der mutige Odysseus im 21. Jh. von einer japanischen Sekte wiederbelebt wird um die gierige Magierin Circe, die sich in einer Wiedergeburt jetzt Poison Ivy nennt und Uma Thurman verdammt ähnlich sieht, zu besiegen. Hauptwaffe von Poison Ivy ist eine Flasche Chanel No.5 die mit Sexualpheromonen angereichert wurde und ein Ventilator, der den pubertären Irrfahrern, die Odysseus aus einer singenden und tanzenden High-School-Basketballmannschaft heraus- engagiert hat, ordentlich Dampf macht. Sie denken der Autor dieses Artikels hat verdammt viel durcheinander gebracht? Wir eher nicht!

12:15: In aller Freundschaft - Ist keineswegs eine Serie die den Zusammenhalt irgendwelcher britischer Adelsfamilien deklamieren soll, sondern schlicht und ergreifend eine deutsche Arztserie, die seltsamerweise an Klassiker wie "Für alle Fälle Stefanie", "Schwarzwaldklinik", "Der Arzt dem die Frauen vertrauen" und "der Bergdoktor" erinnert. Hier geht es aber nicht nur um irgendwelche Patienten oder Ärzte. In Wahrheit dreht sich nämlich eigentlich alles um ein altes Ehepaar, dessen Sohn irgendwie wohl den Numerus Clausus absolviert hat und Chirurg an einer Kleinstadt- Klinik geworden ist, und deren Abenteuer im täglichen Leben zwischen Demenz, Impotenz und Inkontinenz. Goldig!

13:35:Brisant - Brisant zeigt das was sie schon immer garantiert nicht wissen wollten. Wie RTL Punkt 12, bloss ohne die 5 Minuten Nachrichten zwischen den Beiträgen. Egal ob es um Jörg Kachelmanns neue Brustvergrößerung oder den Prügelskandalen um Katie Price geht, bei Brisant wird alles haarscharf und garantiert so objektiv und journalistisch hochwertig wie die Bildzeitung erklärt, mit dem Informationsgehalt einer Rolle Toilettenpapier.

17:10:Eisbär, Affe & Co - Eisbär, Affe & Co hat keineswegs etwas mit "Weihnachtsmann & CoKG" zu tun, sondern stellt eine der zahlreichen und immergleichen Zoosendungen dar, in denen für Menschen, die keinen Bock haben 10 Eintritt zu bezahlen oder ihre gemütliche Sofaecke zu verlassen, der Alltag im Zoo mit den ganzen "stinkenden, widerlichen Tieren!"(Zitat nach Marcel Reich-Ranicki) ausführlich gezeigt wird. Egal ob es ums Füttern der Tiere, säubern der Gehege oder ums entfernen von Elefantenkot geht, die Kamera ist immer dabei! 00:00 Uhr: Nacktmagazin. Zeit für Ingo Zamperoni!

Radio

Ein NDR-Hörer

NDR 1 spaltet sich auf in die Regionalprogramme NDR 1 Radio MV (Mecklenburg-Vorpommern), NDR 1 Welle Nord (Schleswig-Holstein), NDR 1 Niedersachsen und NDR 90,3 (die haben wohl selber vergessen, dass sie in Hamburg senden) Diese Sender bieten genau das, was die Zielgruppe will: Sinnlose Ratgebersendungen, Nachrichten, die von professionellen Sprechern in der Denkgeschwindigkeit der Hörer, also 5 Wörter pro Minute vorgetragen werden, und das absolut neueste und heißeste aus den Schlagercharts. Wer hat denn nicht schon was von Topstars wie Gunter Gabriel, Roger Whittaker und Vicky Leandros in seinem Plattenregal? Sollte es solche Menschen geben, dann schaffen diese Sender Abhilfe!


NDR 2 hingegen ist Radio für die Massen. Alles wird gespielt, von Klassikern wie "Satellite" von Lena Meier-Strandgut, Evergreens wie "Real Love" von Mark Mettwurst, oder dem selten gehörten 80er-Schlager mit Seltenheitsfaktor "Wind of Change" von den Scorpions! Noch dazu gibt es mit "Wir sind die Freeses", die wohl halbherzigste Radiocomedy Norddeutschlands, mit einem Sprecher, der alle Charaktere spricht (wahrscheinlich aus Kostengründen). Die Serie soll wohl irgendwie "typisch norddeutsch" sein, ist es aber nicht. Wird trotzdem gehört!

Das Ganze wird abgerundet von wirklich erstklassigen, dauerbesoffenen Fussballmoderatoren ohne Spielkenntnis, die an allen Bundesligatagen voller Selbstaufopferung von den Topliga-Spielen in Deutschland berichten.


N-Joy ist eine Klasse für sich. Er versteht sich zwar als Sender für die junge Generation, spielt aber dauernd irgendwie permanent gleich klingende Musik, wobei jedes 2. Lied entweder von Timbaland oder David Guetta komponiert programmiert wurde. Intelligente Moderatoren sucht man hier jedoch zwischen den Technik-, Promi-, und Fashionnews vergeblich, da es sich bei den Knallchargen von N-Joy meist um Studienabbrecher oder totale Nerds handelt, die auch noch alle gleich klingen.


NDR Kultur ist gut zum Einschlafen. Daher absolutes No-Go am Arbeitsplatz.


NDR Info ist eine Art Tinnitus, den man abschalten kann.


NDR Blue wird sowieso nur über Digitalradio verbreitet, das ist für die Norddeutschen viel zu futuristisch, sodass es kaum Hörer gibt.


NDR Traffic, auch nur über Digitalradio, ist der Sender, auf dem eine Computerstimme pausenlos aktuelle Verkehrsmeldungen vorliest. Sollte man mal live besetzen, man könnte dann zum Beispiel die "Staushow" als Call-in-Sendung für Lastwagenfahrer veranstalten. Würde bestimmt Quote machen.


         
               

Die Fernsehsender in der Stupidedia