Mantelfrosch: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Der Seiteninhalt wurde durch einen anderen Text ersetzt: „harhar : terminimastar ist noch schwuler als wie phrogo!!!! aber egal ich bin sowieoso der geilste!!!!!“)
K (Komisches Zeug von 66.96.128.60 weg, weil voriger Kram von Jonny-LT besser war)
Zeile 1: Zeile 1:
harhar : terminimastar ist noch schwuler als wie phrogo!!!! aber egal ich bin sowieoso der geilste!!!!!
+
'''Mantelfrösche''' sind eine [[Leberwurst|Delikatesse]] zwanzig Meilen westlich von Silverstone City, aber nicht vom Aussterben bedroht, da sehr schwer zu fangen.
 +
 
 +
==Lebensweise==
 +
Mantelfrösche sind durch ihren [[Mantel]] sogenannte [[winter|winterharte]] Tiere. Sie gehören nicht wie oft fälschlich vermutet zu den Zugtieren, wie zum Beispiel [[Ochse|Ochsen]] und [[Gans|Wildgänse]]. Durch ihren Mantel haben sie ein Eingraben im [[Winter]] nicht nötig.
 +
Zur Paarungszeit stellen sich die männlichen Exemplare demonstrativ vor die weiblichen Mantelfrösche und entblößen schlagartig durch Öffnen des Mantels ihren [[Körper]].
 +
 
 +
==Wie fängt man einen Mantelfrosch?==
 +
 
 +
Schritt für Schritt - man benötigt zunächst:
 +
 
 +
#Mantelfroschpheromone
 +
#eine Metalltafel
 +
#rote [[Farbe]]
 +
#[[Öl]]
 +
#Wurfmagnete
 +
#einen [[Siemens-Lufthaken|Turmdrehkran]]
 +
 
 +
1. Als erstes sollte man nun eine Pheromonspur von der Mantelfroschwiese bis an einen geeigneten [[falle|Fangort]] legen. Während man nun auf die Mantelfrösche wartet, kann man in Ruhe die Metalltafel mit der roten Warnfarbe anstreichen und den Turmdrehkran ölen.
 +
 
 +
2. Wenn ein Mantelfrosch in Sichtweite kommt, wirft man die rote Metalltafel direkt vor das [[Gesicht]] des Mantelfroschs. Rot ist eine Warnfarbe, der Frosch bleibt also stehen.
 +
 
 +
3. Jetzt kommen die [[magnet|Wurfmagnete]] zum Einsatz. Man sollte sie möglichst so werfen, dass sie den Mantel an die Metalltafel heften.
 +
 
 +
4. Im Anschluss zieht man mit dem Turmdrehkran die Metallplatte nach oben und damit dem Frosch den Mantel aus.
 +
 
 +
5. Nun fängt man den Mantelfrosch wie einen gewöhnlichen [[Frosch]].
 +
 
 +
 
 +
 
 +
{{Frosch}}
 +
[[Kategorie: Tier]]
 +
 
 +
[[Kategorie:Biologie]]
 +
[[Kategorie:Monster und Mistviecher]]

Version vom 15. Mai 2011, 17:14 Uhr

Mantelfrösche sind eine Delikatesse zwanzig Meilen westlich von Silverstone City, aber nicht vom Aussterben bedroht, da sehr schwer zu fangen.

Lebensweise

Mantelfrösche sind durch ihren Mantel sogenannte winterharte Tiere. Sie gehören nicht wie oft fälschlich vermutet zu den Zugtieren, wie zum Beispiel Ochsen und Wildgänse. Durch ihren Mantel haben sie ein Eingraben im Winter nicht nötig. Zur Paarungszeit stellen sich die männlichen Exemplare demonstrativ vor die weiblichen Mantelfrösche und entblößen schlagartig durch Öffnen des Mantels ihren Körper.

Wie fängt man einen Mantelfrosch?

Schritt für Schritt - man benötigt zunächst:

  1. Mantelfroschpheromone
  2. eine Metalltafel
  3. rote Farbe
  4. Öl
  5. Wurfmagnete
  6. einen Turmdrehkran

1. Als erstes sollte man nun eine Pheromonspur von der Mantelfroschwiese bis an einen geeigneten Fangort legen. Während man nun auf die Mantelfrösche wartet, kann man in Ruhe die Metalltafel mit der roten Warnfarbe anstreichen und den Turmdrehkran ölen.

2. Wenn ein Mantelfrosch in Sichtweite kommt, wirft man die rote Metalltafel direkt vor das Gesicht des Mantelfroschs. Rot ist eine Warnfarbe, der Frosch bleibt also stehen.

3. Jetzt kommen die Wurfmagnete zum Einsatz. Man sollte sie möglichst so werfen, dass sie den Mantel an die Metalltafel heften.

4. Im Anschluss zieht man mit dem Turmdrehkran die Metallplatte nach oben und damit dem Frosch den Mantel aus.

5. Nun fängt man den Mantelfrosch wie einen gewöhnlichen Frosch.


Grenlinks.png
Der Teich der Stupidedia:

Interessante Nonsens-Artikel zum Themenkreis Frosch:
Bambuskröte | Crazy Frog | Der Froschmörder | Fickfrosch | Flederfrosch | Freddy, der Fickfrosch | Frosch | Frosch-Eichhörnchen | Frosch im Wald | Froschenkel  | Froschkaka  | Froschkodil | Froschkönig | Froschkönigin | Froschregen | Froschschenkel | Frösche aufblasen | Grüner Frosch | Blaufrosch | Hypnosekröte | Jörg | Kackfrosch | Kaulquappe | Knallfrosch | Lurchi | Luxemburger Frösch'  | Mantelfrosch  | Ochsenfrosch  | Pfeilgiftfrosch  | Poggenpöhler | Sich einen leckeren Frosch schmecken lassen 

Frosch im Mixer.png