Luis Figo: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Allgemein)
(Allgemein)
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
==Allgemein==
 
==Allgemein==
'''Luis Figo''' wurde als Luis Filipe Madeiro Caeiro Figo in Lissabon geboren. Da sich aber niemand diesen überaus komplexen und zudem noch langen Namen merken konnte, entschloss sich der 5-jährige Luis dazu, den Namen auf Luis Figo zu kürzen, was ihm einen arbeitvertrag mit einem örtlichen Tuchfabrikanten einbrachte, und mit dem er sich von nun an herabgekommene ADIDAS-Fußballschuhe kaufen konnte, die zuvor von Ronaldo, derart Pestifiziert wurden, dass sie kein Schwein mehr tragen mochte außer klein Luis.
+
'''Luis Figo''' wurde als Luis Filipe Madeiro Caeiro Figo in Lissabon geboren. Da sich aber niemand diesen überaus komplexen und zudem noch langen Namen merken konnte, entschloss sich der 5-jährige Luis dazu, den Namen auf Luis Figo zu kürzen, was ihm einen Arbeitsvertrag mit einem örtlichen Tuchfabrikanten einbrachte, und mit dem er sich von nun an herabgekommene ADIDAS-Fußballschuhe kaufen konnte, die zuvor von Ronaldo derart Pestifiziert wurden, dass sie kein Schwein mehr tragen mochte außer klein Luis.
  
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==

Version vom 26. Mai 2007, 22:11 Uhr

Stub Baumstumpf.svg Der Artikel ist im Ansatz gut, jedoch zu kurz!Eingestellt am Fehler: Ungültige Zeitangabe

Und nun? Gute Frage. Wie wäre es, wenn du den Artikel einfach ausweitest? Ja, du da vor dem Bildschirm, genau du! Tu es einfach. Bist du schließlich mit dem Ergebnis zufrieden, entferne abschließend den Stubanschlag (also das {{Stub|20xx/xx/xx|Bla}}) und die Sache hat sich erledigt.

Allgemein

Luis Figo wurde als Luis Filipe Madeiro Caeiro Figo in Lissabon geboren. Da sich aber niemand diesen überaus komplexen und zudem noch langen Namen merken konnte, entschloss sich der 5-jährige Luis dazu, den Namen auf Luis Figo zu kürzen, was ihm einen Arbeitsvertrag mit einem örtlichen Tuchfabrikanten einbrachte, und mit dem er sich von nun an herabgekommene ADIDAS-Fußballschuhe kaufen konnte, die zuvor von Ronaldo derart Pestifiziert wurden, dass sie kein Schwein mehr tragen mochte außer klein Luis.

Geschichte

Aber zum Glück hatte ihn ein portugiesisches Paar unter der Kamelscheiße entdeckt und adopptiert. Mit zehn machte er seine ersten Schritte, weil sein Schwanz so groß und schwer war. Als er dann mit 18 beschloss, Fußballer zu werden, und auch nicht so schlecht spielte, aber jedoch ein Affe war, da ihn dadurch kein Club aufnehmen wollte, ließ er sich 1165 Mal im Gesicht und anderen Körperteilen operieren. Da dann seine Pflegeeltern starben und der kleine Luis Ficko keinen Job hatte, arbeitete er als Tussi in einem Lissbaner Bordell.