Kain – Wege zum ersten Mord

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 19:35, 24. Jan. 2015 von Sebus (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Trouduc.jpg
Die Hauptdarsteller
Deutscher Titel: Wege zum ersten Mord
Originaltitel: Kaine - First Blood
Genre: Historienserie
Produktionsland: USA
Zielgruppe: Konservative Katholiken
Erscheinungsjahr: 1999
Länge: 13 Sekunden
Altersfreigabe: P21
Stab

Regie: Wayne
Drehbuch: Gott
Produktion: Bibel Productions
Musik: Jürgen Drews
Kamera: Kameramann
Besetzung

Abel : Abel
Kaine : Kaine
Gott : Gott

" Kain - Wege zum ersten Mord" ist eine umstrittene US-Thrillerserie, die den ersten Mord der Geschichte aus der Sicht des Täters darstellt. Ein Meilenstein des Krimi-Genre.
Der junge Kain Adamssohn steht, seit er sich erinnern kann, im Schatten seines jüngeren Bruders Abel. Als dieser jedoch vom Blitz erschlagen wird, beginnt die große Flucht des, zu unrecht beschuldigten Kain. Auf seiner Reise besteht er verrückte Abenteuer, eines wahnsinniger als das andere. Dabei wird er von den Erzengeln GOTTES gejagt und von den Truppen von H.E.L.L. umworben.
Dabei bedient sich die Serie mythologischer Mittel und vermischt alles aus der Bibel wild durcheinander. Hin und wieder verirren sich sogar epochenuntypische Dinge, wie z.B. moderne Errungenschaften (Fernseher, Autos,...) oder andere Fantasy-Figuren (Darth Vader, Super Mario,...), in die Serie. Dies ist zwar schwer zu begründen und hat auch massiv Kritik hervorgerufen, aber gerade dies gibt dieser Reihe einen gewissen Reiz.

Charaktere

Kain ist der Protagonist der Serie und der vermeintlich erste "Mörder" der Menschhheit. Schon sehr früh stand seine Geburt im Schatten der verhängnisvollen Ereignisse im Paradies, aus dem seine Eltern verbannt wurden. Als Eva zur Strafe schwanger wurde, behandelten beide ihn wie ein Sünder. Als Erstgeborener sollte er jedoch schon früh seine Familie unterstützen. Leider stand er immer im Schatten seines jüngeren Bruders, der scheinbar Gottes Gunst besaß. Nachdem ein Blitz ihn zufälligerweise erschlug, wurde Kain kurzerhand zum Mörder und damit zum Freiwild erklärt.

Abel, realitätsentfremdetes Muttersöhnchen

Abel ist das Opfer von Kain und dessen kleiner Bruder, besaß wirklich die Gunst Gottes, was er aber nie zugeben wollte. Wird auch schon früh von Kain als aufgeblasener Schnösel bezeichnet.
Sein Leben währte aber leider nur kurz, da er vom Blitz erschlagen wurde.

Adam und Eva sind Kains und Abels Eltern, Versager und vertriebene Verbrecher, unbestätigten Quellen zufolge Australier.

GOTT ist DER Paranoide Herrscher über alles, was er erschaffen hat. Wie viele Diktatoren versucht er alles zu lenken, was ihm aber gerade beim Menschen nicht gelingt. Da die Menschen nicht perfekt sind und dieser ach den Ebenbild GOTTES geschaffen wurde, ist GOTT auch nicht perfekt. Aus Wut darüber lässt er regelmäßig die Welt im Chaos versinken.

Mephistopheles (Schlange) ist Gottes ärgster Widersacher und Anführer von H.E.L.L.. Versucht wiederholt Kain zur Sünde zu bewegen, was ihm jedoch nicht gelingt. Ständig versucht er GOTT als Idioten zu entlarven, was ihm aber bisher auch nicht gelungen ist. Seine Organisation H.E.L.L. versucht daher seit jeher den HERRN zu stürzen.

Kritik

Allahu akbar

Quotentechnisch ist die Serie, die in den USA bald zuendegeht ein voller Erfolg. Sie konnte allein im eigenen Land schon nach wenigen Folgen eine Quote von über 545 Millionen Einwohnern erreichen (was mehr ist, als die USA hat). Insgesamt spielte die Sendung über 89 Milliarden US-Dollar ein. Jedoch ist sie weltweit sehr umstritten und sorgt für rege Disskussionen und hat ebenso den "East-West-Anschlag", als Höhepunkt des Sektenkrieges verursacht. Religiöse Vertreter der christlichen Kirchen begrüßen den Versuch religiösen Inhalt in attraktives Fernsehen zu verwandeln. Jedoch kritisieren sie eine realitätsferne Darstellung mit unpassenden, da zu der Zeit nicht existenten Gegenständen zu verbinden. Zitat des Papstes: "Nette Interessante Serie, jedoch macht es keinen Sinn, dass es dort Fernseher gibt, da diese erst tausend Jahre später erfunden wurden. Die gesamte Bibel wurde total verhunzt"
Als Reaktion traten unzählige aus der Kirche aus und gründeten eine eigene Religion, die Kain huldigt. Andere Kritiker, die den Kreationismus in der Serie verurteilen wurden meist weinige Tage vermisst und dann plötzlich gekreuzigt vauf dem Petersplatz in Rom vorgefunden. Auch in Deutschland polarisierte die umstrittene Serie die Bevölkerung. Thilo Sarrazin versuchte vergeblich diesen ersten Mordfall einem Moslem zuzuschreiben, was nur neue Schlagzeilen in Bild und Express hervorbrachte.

Trivia

  • Denzel Washington hatte einen Cameoaufrtitt als den ersten schwarzen Papst Danielus I. Er warf sich vor Kain, als dieser in Episode 315. zum 315ten Mal von GOTTES Kriegern angegriffen wurde.
  • Chuck Norris verpasste die 156. Folge der Serie, worauf der sich selbst den Roundhouse-Kick gab und qualvoll verstarb. Scheinbar hat er noch nie was von Wiederholungen gehört.
  • In Folge 418 ist Darth Vader zu sehen als er versuchte Gott auf die dunkle Seite zu führen.