Diverses:Was passiert, wenn man einen Artikel nicht zu Ende schrei

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 16:24, 9. Jun. 2014 von Mixtli (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Generationen von Dichtern, Denkern und solchen, die einfach nur die Zeit zum Nachdenken hatten [...], fragten sich bereits angesichts von Fragmenten hochadeliger Literatur, wie die aufgefundenen Geschichten und Geschichtchen wohl enden mochten.

Beispiele

Da war die Jungfrau Sabrina, die vom Raub der Sabrinerinnen heimgekehrt, also nicht mit den Römern verheiratet worden war. In dem Moment, als sie dem den Räubern entwendeten Rappen entstieg, verhedderte sich ihre Stiefelschnalle im Steigbügel und sie rief aus: "Schei

Hier eröffnen sich vielfache Denkansätze, da die Originalquelle just an dieser Stelle endet. Vielleicht
  • "Scheiß Steigbügel!"
  • "Scheint die Sonne heute mal schön!!"
  • "Scheid gegrüscht" (Sprachfehler - es sei auf den nicht existenten Artikel "Schischyphusch oder der Kellner meines Onkels verwiesen")

Oben steht Beispiele; es deutet also alles auf Mehrzahl hin, dazu braucht man aber mindestens zwei. Aber das werte Publikum aus Dichtern, Denkern und solchen, die viel Zeit zum Nachdenken haben, werden denken ...richtig! Es ist verloren gegangen, wie ein erklärender Satz, wie möglicherweise nur ein letzter Buchstabe - was die Denker enttäuschen würde, hätten sie die ganzen schlauen Gedanken nur ihm geopfert, aber sie werden es nie erfahren - oder irgendwas anderes, was sonst noch kommen könnte: wie der Zug im Tunnel. Oder vielleicht passiert auch nichts.