Gelungener Artikel2 x 2 Goldauszeichnungen von Sky und SwissChocolate2 x 2 Silberauszeichnungen von MusterMax und Obsidian

Diverses:Arroganz – für Dumme einfach erklärt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 22:33, 28. Jan. 2017 von Andre 601 (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ätzend!
Mann, mann, mann, ist das ätzend, wenn man minderbemittelten Durchschnittsusern Dinge erklären muss, von denen sie, wenn überhaupt, dann sowieso nur Bruchstücke verstehen.
Tierisch ätzend!
Das verstehst du doch sowieso nicht.

Der Begriff Arroganz beschreibt eine Wesenseigenschaft und ist eigentlich leicht erklärt. Die geistige Herausforderung besteht hauptsächlich darin, dieses Abstraktum so zu vermitteln, dass es dem gewöhnlichen Leser auch ausreichend transparent wird.

Wie so oft bei der Erklärung solch komplexer Themen fragt sich der überdurchschnittlich intelligente Autor wohl auch durchaus zurecht, inwieweit diese Mühe überhaupt lohnt. Schließlich fehlt dem Großteil der Zielgruppe sowohl die allgemeine Vorbildung als auch in den allermeisten Fällen das Minimum an geistigem Intellekt, das nötig ist, fachlich fundierten Ausführungen auf höchstem sprachlichen Niveau soweit zu folgen, um wenigstens ansatzweise zu begreifen, worauf der Experte hinaus will. Darüber hinaus sind, was die Kenntnisse der deutschen Sprache betrifft, viele Menschen unserer Zeit mit dem sprachlichen Horizont von Dreijährigen ausgestattet und weigern sich hartnäckig, ihre diesbezüglichen Fähigkeiten zu erweitern oder sind von ihren genetischen Anlagen her gar nicht dazu in der Lage.

Trotz der angeführten Widrigkeiten den Versuch zu unternehmen, dem gewöhnlichen Leser, oder zumindest dem nicht allzu begriffsstutzigen Teil der Leserschaft, das Lemma wenigstens teilweise näherzubringen kann als aufopfernde, samaritäre Geste, ja als intellektuelles Almosen verstanden werden und sollte mit einem gehörigen Maß an Dankbarkeit und Demut aufgenommen werden. Leider reagiert der Durchschnittsidiot auf die von ihm wegen seiner mentalen Unzulänglichkeiten nicht verstandenen Inhalte nur zu oft mit Desinteresse, überaus blöder und nerviger Fragerei oder gar vorwurfsvoller Aggressivität. Dagegen muss man natürlich immer eine effektive Verteidigungsstrategie, wie beispielsweise Ignoranz oder aufbrausende Einschüchterung parat haben. Immerhin ist der Gedanke, dass ein Irrtum oder eine Wissenslücke beim Autor vorliegt, ein Angriff auf seine Integrität, dem mit aller Härte entgegen gewirkt werden muss. Der zu belehrende und zu sozialisierende Leser dagegen ist ja schließlich wegen seiner - sogar für ihn selbst - offensichtlichen Unwissenheit erst auf die halbwegs vernünftige Idee gekommen, sich durch, von Intelligenteren verfasste, Fachlektüre ein - wenn auch kleines - Stück weit in Richtung Erkenntnis zu bewegen. Inwieweit die Hoffnung begründet ist, dass sich ein ungebildeter Trottel, der beispielsweise den Sinn der Wörter "Abstrakta" und "Abrakadabra" nicht einmal auseinanderhalten kann, ein marginales Basisverständnis über den Arroganz-Begriff aneignet, ist derweil äußerst ungewiss. Der Erfolg diesbezüglicher Belehrungsversuche scheint daher eher fraglich und in etwa so anzweifelnswert wie die Annahme, dass menschliches Leben auf der Sonne existiert.

Es ist also abschließend festzustellen, dass der Versuch einer solchen Erklärung oder Beschreibung eine weitgehend sinnlose Anstrengung darstellt, deren Mühe sich angesichts des kaum zu erwartenden Erfolgs nicht im Geringsten lohnt. Sollte der abstoßende Leser, der wahrscheinlich wegen der Unzufriedenheit über seine grenzenlose Blödheit zu Fettleibigkeit und Fernsehsucht neigt und permanent versucht, seine geistige Inkompetenz mit dem Konsum diverser Call-in-Quizzshows, Knabbergebäck und Cola zu kompensieren, wirklich wissen wollen, was Arroganz ist, dann kann man ihm nur antworten: "Nein, das willst und brauchst du nicht zu wissen. Und ja, das weiß ich genau, weil ich einfach cleverer bin. Außerdem sehe ich deutlich besser aus, bin sportlicher und habe nicht lauter Pickel. Meine Güte, mach doch mal was dagegen! Das ist ja eklig. Und jetzt lass mich in Ruhe mit deiner impertinenten Nerverei. Ich habe besseres zu tun, als irgendwelchen dahergelaufenen Pickelgesichtern und geistig unterbelichteten Gehirnamputierten Dinge zu erklären, die sie sowieso nicht begreifen."

Ja, dieser Artikel hat YouTube!
Diesen Artikel jetzt anhören!

Den Artikel Arroganz – für Dumme einfach erklärt gibt es auch als vertonte Version auf YouTube zu hören! Also wie ein Hörbuch, nur witziger!

Jetzt den Artikel hören!Zur Playlist
Ja, dieser Artikel hat YouTube!
Unbedingt weiterempfehlen!
Gelungen

Der Artikel Diverses:Arroganz – für Dumme einfach erklärt ist nach einer erfolgreichen Abstimmung mit dem Prädikat Gelungen ausgezeichnet worden und wird zusammen mit anderen gelungenen Artikeln in unserer Hall of Fame geehrt.

Unbedingt weiterempfehlen!

Unbedingt weiterempfehlen!