1 x 1 Bronzeauszeichnung von Jorney Klippenfort

Diktatorisch

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 03:12, 9. Mär. 2015 von Burschenmann I. (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gold.svg

Stupid Community

Der nachstehende Beitrag erfordert Hintergrundwissen über die Stupidedia und ihre Mitglieder. Für diejenigen, die noch nicht so lange bei der Stupidedia sind, könnte folgender Text unverständlich und/oder nicht nachvollziehbar sein. Wir empfehlen denjenigen daher hier weiterzugehen.

Gold.svg

Diktatorisch ist eine Beschreibung für Leute, die überall zeigen, dass sie die Macht haben und alles tun, um diese zu behalten. Dies ist nicht schlecht sondern großkotzig und auf der ganzen Welt vertreten. Es ist praktisch ein Zwang sich als Diktator diktatorisch zu verhalten.

Diktatorisches Handeln

Jeder hat gemerkt, dass da jemand die Macht besitzt Artikel zu löschen!

Zur Mittagspause hin, wo garantiert jeder einen bemerkt, beginnt ein Diktator auf sich aufmerksam zu machen. Von der Selbstsperrung bis hin zum Bearbeiten gesperrter Artikel; Diktatoren verfügen über eine breite Palette an Möglichkeiten, wie sie die anderen darauf aufmerksam machen können, dass sie etwas besseres sind.

Löschwahn

Hierbei löscht ein Diktator wahllos zahlreiche Artikel und füllt die letzten Änderungen mit seinen Löschungen. Sobald sich Diktatoren zu einem gemeinsamen Löschwahn zusammenfinden, ist innerhalb weniger Minuten die gesamte Stupidedia gelöscht. Oftmals werden noch so nützliche Kommentare wie Weil Baum oder Du hast eine Banane im Ohr angefügt, die den genauen Löschgrund wiedergeben.

Selbstsperrung

Bei der Selbstsperrung sperrt ein Diktator sich selbst für eine Minute, um sich dann zwei Minuten später, frühzeitig aus der Haft zu entlassen. Hinzu kommt noch der Spruch Weil ich es kann und ein dreckiges Lachen des Diktators. Doch die Wahrheit ist traurig und wahr. Ein normaler User kann sich nicht selber sperren, man selbst muss schuften und viele grelle Farben auf sich nehmen, um endlich gesperrt zu werden und wenn man dann endlich gesperrt ist, wird man nicht entlassen, weil das ja überhaupt nicht Diktator-Like wäre.

Grundlose Sperrung anderer

Diese Art der überaus diktatorischen Sperrung wird meist von Jungdiktatoren benutzt, die testen wollen, ob sie denn auch wirklich wen sperren können. Dabei suchen sie sich den in ihren Augen coolsten User aus und sperren ihn dann für 5 Minuten. Dies ist extrem diktatorisch, da es die Machtverhältnisse von User zu Diktator und andersrum brutalstens genau darstellt.

Bearbeiten eines gesperrten Artikel

Hierbei sucht sich ein Diktator einen Artikel aus, den jeder gerne auch mal ein bisschen umschreiben würde und durchsucht ihn auf Rechtschreibfehler, nach jedem Fehler speichert er und schreibt als Kommentar Ich habe die Macht. Sollte der Artikel von einer Person mit Rechtschreibschwäche verfasst worden sein, überfüllen sich die letzten Änderung ziemlich schnell mit Korrekturen.

Sogar sich selbst kann ein Diktator löschen!

Sinn und Zweck

Der Sinn liegt darin, dass jeder User auf den Diktator neidisch wird, da dieser etwas kann, was man selber nicht kann und zudem noch coole Kommentare postet, die einem selber gar nichts sagen. Der normale User denkt er gelange erst dann in das Wissen dieser Erleuchtung, wenn er auch Diktator ist. Der Diktator will mit seinem Verhalten den Neid der normalen User auf sich ziehen und sich selber freuen, dass er es KANN.