Die Zollfahnder - Hart an der Grenze

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Zollfahnder.jpg
Deutscher Titel: Die Zollfahnder - Hart an der Grenze
Erstausstrahlung: 25.08.2012
Genre: Scripted-Reality
Zielgruppe: Übliche RTL II Zuschauer
Episodenanzahl: 8
Staffelanzahl: 1
Altersfreigabe: 16
Besetzung

Johannes Reimann (Einsatzleiter)
Ole Winkler (stellv. Einsatzleiter)

Die Zollfahnder ist eine Sendung des privaten Fernsehsenders RTL II. Der Untertitel der Sendung, "Hart an der Grenze", soll die Zoll Aktivität an den deutschen Außengrenzen suggerieren, wobei die Sendung zu keinem Zeitpunkt an einer Außengrenze spielt. Zentraler Mittelpunkt der Folgen sind die Zentrale Unterstützungsgruppe Zoll (ZUZ) und die Observationseinheit Zoll (OEZ), sowie das Zollkriminalamt (ZKA).

Die Serie

Im wunderbaren Format der Scripted-Reality mit Hang zur Fiction gedreht, zeigt diese Sendung einmal mehr die Qualität der Produktionen von Blueprint Productions und RTL II. So werde in der Sendung durch Spezialeffekte wie Explosionen und Stunts Spannung wie in einem Fiction-Film erzeugt, jedoch durch Sprecher und O-Töne wieder das Format der Dokumentation hergestellt. Im Verlauf der Sendung begegnen immer wieder alte Bekannte aus anderen Produktionen von Blueprint, so ist der Geschäftsmann Heinz W. (59) heute der berüchtigte Drogenboss Ismael G. (52).
Die schauspielerische Glanzleistung aller Beteiligten ist dabei ausgezeichnet.

Die Folgen

Zu Beginn jeder Folge wird zunächst einmal die Gefährlichkeit der Einsätze herausgestellt, anschließend wird die "ZUZ",die "OEZ" oder das "ZKA" begleitet. Es gibt zunächst eine Einsatzbesprechung, dabei tragen alle Anwesenden bereits ihre Ausrüstung einer Spezialeinheit, einzig der Helm fehlt.
Anschließend wird sich in völlig unauffälligen Fahrzeugen, wie einem tiefergelegten BMW in Vollausstattung oder schwarzen VW-Bussen mit getönten Scheiben an jeder Seite, auf den Weg gemacht.
Während des Einsatzes herrscht stets ein freundlicher Umgangston, so wird nie gebrüllt, schon gar nicht, wenn man direkt vor der Tür der Zielperson steht. Des Weiteren ist Anhand der Teams kein Unterschied zu erkennen, meist sind es die selben Einsatzleiter und seine Beamten sind aus blankem Zufall für alle Behörden aktiv.
Zusätzlich geht in jedem Einsatz grundsätzlich etwas daneben, damit am Ende alles gerettet werden kann.

Personen

Die wichtigsten Personen sind die Einsatzleiter Johannes Reimann und Ole Winkler, die beiden sind Grundsätzlich immer am Einsatz beteiligt, sie sitzen in ihrem BMW, quatschen, fangen an zu brüllen wenn etwas schief geht und auf dem Rückweg wird kurz bei BurgerKing angehalten, um die Figur in Form zu halten. Abschließend sammeln die beiden das Lob für die tolle Arbeit bei dem Job ein.

Spezialeffekte

In aller Regelmäßigkeit werden in der Sendung wunderbare Spezialeffekte verwendet, so wird beispielsweise "Granate" gerufen, um anschließend eine kleine Rauchwolke zu zeigen und einen Chinaböller explodieren zu lassen.
Des Weiteren haben die Produzenten während den Dreharbeiten neuartige Waffen erfunden, so können diese ohne Nachzuladen mindestens 100 Schuss in wenigen Sekunden abgeben.