Butterbauer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 15:49, 12. Nov. 2015 von Sky (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein selten gewordener Handwerksberuf um den Anbau von Butter. Zurzeit befinden sich die Butterbauern in einer Butterkrise, da die Butterernten diesen Herbst schlechter ausgefallen sind als angenommen. Zeitgleich hat die EU die Subvention von Butteranbau-, verkauf, ernte, sowie Handel eingestellt und die Butter auf die Liste bedrohter Tierarten gesetzt.

Butteranbau- und Gewinnung

Im Winter werden die Buttersamen gesät, da sie sich wegen der niedrigen Temperaturen nicht verflüssigen können. Im Frühjahr kann man erste Buttersprösslinge beobachten. Diese erste Sprösslinge nennt man auch Mölkchen, ein Tochterunternehmen der Molke. Um sie weiter wachsen und gedeihen zu lassen düngt man diese zusätzlich mit Abfällen aus der Holzgießerei. Im Sommer erkennt man prächtige Butterblüten am oberen Ende des Stengels. Doch diese sind ungenießbar und sehr giftig, da sie große Teile an Buttersäure enthalten. Im Herbst beginnt die Ernte der Butter, das sogenannte "buttern". Hierzu werden eigens polnische Milchexperten importiert, da diese die absoluten Fachmänner im Gebiet des butterns sind. Allein die Knolle der Butterpflanze beherbergt das wertvolle Butterextrakt, zur Gewinnung von Butter. Nach dem buttern kommen die Knollen in eine Presse, in der das Extrakt ausgepresst und weiter in einen Kessel geleitet wird. Dort wird es wiederum mit Abfällen aus der Holzgießerei sowie mit Haar von alten Menschen vermischt, gut durchgerührt und eine Woche lang gären lassen. Nun haben wir fast schon die Butter wie wir sie kennen. Fehlt nur noch die Alufolie.

Butterkrise

Anlässlich der miserablen Butterernten im letzten Herbst und der weitverbreiteten Lüge, dass Butter Kriege beenden kann, ist zwar die Nachfrage nach Butter gestiegen, aber hingegen der Butterertrag gesunken. Somit befinden sich die Butterbauern in einer Krise und mussten deshalb Anfang August 2007 die Butterpreise auf dem chinesischen Weltmarkt erhöhen. Weil sich der Verbraucher nicht gern um seine Butter Sorgen macht sind viele auf Senf als Butterersatz umgestiegen. Deutschland hat, um die Butterkrise zu lindern, einen Vertrag abgeschlossen und importiert seither Flüssig-Butter durch eine Pipeline ausgehend vom Kaspischen Meer, durch Russland hindurch direkt zur Butterraffinerie in Bitterfeld.

Butterprominente

  • Deutsche Markenbutter
  • Kerrygold
  • Magathrine
  • Hollandbutter
  • Amerikabutter
  • Michele Friedmanns Haar

Berühmte Butterzitate

  • Ich bin ein Star, holt mich hier raus (aus der Packung)
  • Der Irak hat Atomwaffen!