Blinde Zerstörungswut

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 15:26, 25. Jan. 2012 von Nimbulus (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Locked.svg Dieser Artikel ist in Arbeit • Letzte Bearbeitung: 25.01.2012

Hier nehmen 25.01.2012 und DerWahnsinnige Änderungen vor. Falls Du etwas dazu beitragen willst, melde Dich bitte in der ersten Autorendiskussion, in der zweiten Autorendiskussion oder in der Seitendiskussion.

Nimm keine eigenmächtigen Änderungen vor, bis dieser Baustein von den Autoren entfernt wurde.

Tools.svg

Blinde Zerstörungswut ist ein sehr nützlicher emotionaler Zustand. Sämtliche Charakterzüge wie "Freundlich", "Offenherzig" oder "Höflich" werden für die Dauer des Zustands der blinden Zerstörungwut außer Kraft gesetzt. Die Instinkte werden vorrübergehend verschärft, die Gewaltbereitschaft nimmt um etwa 190% zu und der Blutdruck steigt auf ca.196 an. Nachdem sich das betroffene Individuum in den Zustand der blinden Zerstörungswut hineingesteigert hat, ist sämtlicher Kontakt zu ebendiesem Individuum strengstens zu unterlassen, da ansonsten mit schweren körperlichen Schäden zu rechnen ist.


Um diesen Vorgang und den Verlauf der blinden Zerstörungswut zu verdeutlichen, werden wir einen Probanden in einem abgeriegelten Raum isolieren und ihn dann die neuste, bisher unveröffentlichte Staffel, seiner Lieblingssendung im Fernsehen anschauen.


Zur Person des Probanden: Wilhelm Brüllmann, gebürtiger Berliner, arbeitet halbtags auf einer Baustelle und nachts als Türsteher der angesagtesten Clubs. Er neigt zu hysterischen Anfällen, was ihn zu einem idealen Probanden macht.


Phase 1.

In der ersten Phase unseres Experiments statten wir unseren Probanden mit einem Pulsmesser aus und schließen ihn zudem an ein Elektro-Enzephalogramm an, um seine Gehirnströme zu messen. Danach lassen wir den Probanden Platz nehmen und schalten den Fernseher ein. Im Vorraus wurde dem Probanden erzählt, das lediglich seine Gehirnströme, während er fernsieht, gemessen werden sollten.