Ast: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(Bau und Funktion)
Zeile 1: Zeile 1:
 
==Bau und Funktion==
 
==Bau und Funktion==
Ein Ast ist ein Teil des [[Baum|Baumes]] und besteht dementsprechend aus [[Holz]] oder [[Gebäck]]. Er [[wixen|wächst]] direkt am Baumstamm und kann durch zufälliges oder gezieltes [[Abfall|Abfallen]] kleine oder größere Gruppen von [[Raver|Ravern]], [[Rapper|Rappern]] und/oder [[Frau|Frauen]] auslöschen. (ein Durchschnittlicher Ast tötet zwischen 4 und 32.000.000 [[Menschen]] bzw. 53 [[Enschen]])
+
Ein Ast ist ein Teil des [[Baum|Baumes]] und besteht dementsprechend aus [[Holz]] oder [[Gebäck]]. Er [[wixen|wächst]] direkt am Baumstamm und kann durch zufälliges oder gezieltes [[Abfall|Abfallen]] kleine oder größere Gruppen von [[Raver|Ravern]], [[Rapper|Rappern]] und/oder [[Frau|Frauen]] auslöschen. (ein durchschnittlicher Ast tötet zwischen 4 und 32.000.000 [[Menschen]] bzw. 53 [[Enschen]])
  
 
==Verwendung und Verarbeitung==
 
==Verwendung und Verarbeitung==

Version vom 6. November 2006, 23:19 Uhr

Bau und Funktion

Ein Ast ist ein Teil des Baumes und besteht dementsprechend aus Holz oder Gebäck. Er wächst direkt am Baumstamm und kann durch zufälliges oder gezieltes Abfallen kleine oder größere Gruppen von Ravern, Rappern und/oder Frauen auslöschen. (ein durchschnittlicher Ast tötet zwischen 4 und 32.000.000 Menschen bzw. 53 Enschen)

Verwendung und Verarbeitung

Ein Ast kann zum Töten, Morden, Knüppeln, Hauen, Schlachten, Häuserbau, zur Selbstbefriedigung und als Zahlungsmittel verwendet werden.

Achtung! Seit der Globalen Währungsreform 30000 v.Chr. werden Baumstämme nur noch innerhalb Polens, Österreichs und Mecklenburg-Vorpommerns als Zahlungsmittel akzeptiert.

Warnung! Äste bis 5m Länge und 1,2m Durchmesser sollten zum Zwecke des Tötens und insbesondere der Selbstbefriedigung glatgeschliffen und lackiert werden, da man sich sonst einen Splitter einreißen kann.

Wissenswertes

  1. Äste sind keine Lampen
  2. Äste haben keine (nennenswerten) Geschlechtsteile
  3. Äste wurden 32.400.000 v.Chr. von einem Italo-Amerikaner entdeckt.
  4. Äste mögen Alf und Bier
  5. Äste sind nicht homosexuell
  6. Äste sind manchmal ein wenig Fanta