Airbag

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 22:38, 27. Nov. 2017 von Der Bahnsinnige (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Airbag (englisch wörtlich für Lufttasche) ist eine mit Luft gefüllte Tasche, analog zur Luftgitarre, die eine mit Luft gefüllte Gitarre ist, oder analog zur Luftmatratze, die eine mit Luft gefüllte Matratze ist, oder analog zum Politiker, der ein mit heißer Luft gefüllter Redner ist.

Prinzipiell sind alle Taschen Airbags, die

  • nicht vollkommen gefüllt sind
  • nicht vollkommen leer (Vakuum) sind
  • keine undichte Stelle besitzen, wo die Luft entweichen kann

Im Speziellen nennt man diese komischen sinnlosen Taschen, die aus dem Lenkrad eines Autos herausexplodieren, Airbags.

Geschlecht

Airbags sind immer maskulin. Schließlich gibt es keine Sie-Bags oder Das-Bags. Airbags vermehren sich, wie auch Algen und Amöben, ungeschlechtlich und vor allem sehr schnell. Da es in den letzten Jahrzehnten zu einer Airbag-Plage kam, beschloss man, Airbags flächendeckend zu sterilisieren.

Anwendung

Ein Airbag Hand in Hand mit einer schönen Dame.

Airbags trägt man zu 99,9 % entweder mit einer Schlaufe um die Schulter hängend oder mit der Hand an einem Griff greifend. Benutzt man die Greiftechnik, so sollte man an die Konsequenz des Tennisarms oder der Blasenbildung denken. Benutzer der Schultertechnik sollten aufpassen, die Schlaufe nicht um ihren eigenen Hals zu hängen. Nicht selten kommt es zum fahrlässigen Selbstmord eben durch diesen schwerwiegenden Fehler! Man braucht nur zu stolpern - und schon hängt man mit dem Hals in der Schlaufe an einer Straßenlaterne.

Kultur

Lufttaschen sind in den letzten Jahrzehnten zum weitverbreiteten Modeaccessoire geworden. Es gibt sie in hell Pink oder grell-grün, oder mit lustigen Avatars bestickt.

Teilweise werden Lufttaschen auch als Fortbewegungsmittel benutzt.