Abwasserkanal

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Version vom 12:44, 4. Dez. 2017 von Meine (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Abwasserkanal ist ein privater Fernsehsender, der derzeit über Kabel, DVB-T, Satellit, Internet, TV-Karte, Bongotrommeln und Morsetelegrafen ausgestrahlt wird. Bis 2005 wurde der Abwasserkanal auch bei Premiere ausgestrahlt, aber Sendequoten von 0,5 % waren flop. Standort ist derzeit Berlin-Gangsterecke. Der Sender ist in Paris nicht empfangbar.

Programm

Wie der Name vermuten lässt, setzt sich das Programm ausschließlich aus Scheiß zusammen. Werbeunterbrechungen dauern eine Viertelstunde und werden im Abstand von fünf Minuten kontinuierlich ausgestrahlt. Im Folgenden nun ein kurzer Überblick über einen normalen Sendetag:

06:00 dämliches Frühstücksfernsehen mit noch dämlicheren Moderatoren
07:00 Talkshow über irgendein uninteressantes Thema (z.B. "Mein süßer Hund hat Verdauungsprobleme und mein Partner will ihn deshalb rausschmeißen, wie setze ich das Mittel des Sexentzugs für beide Probleme richtig ein?")
09:00 Nachrichten (langweilige Promi-News)
09:15 Abzocke von dämlichen Zuschauern Werbesendung
10:00 Abzocke von dämlichen Zuschauern Quizsendung
12:00 Nachrichten, Wiederholung von 09:00 Uhr
12:15 Kochen mit Marie Schlecker (Heute: frittierte Autoreifen; Gast-Koch: ein Engländer)
13:15 Magazin à la "taff" oder "blitz", was in ist und wonach sich die Leute zu richten haben
14:00 Kinderfilm für kleine KOFs (Kind Ohne Freunde)
15:00 Telenovela oder anderer mieser GZSZ-Abklatsch
15:30 Switch-Verarsche
16:00 Abzocke von dämlichen Zuschauern bei gleichzeitigem Loswerden von Ramsch Teleshopping
17:30 Kinderstunde (Bob der Braumeister)
18:00 Reportage über den Straßenstrich in Fucking
19:00 Irgendeine dämliche Serie (z.B. Galileo)
20:00 Nachrichten (von ProSieben oder RTL kopiert)
20:15 Stinklangweiliger Spielfilm, den sogar Tele 5, kabel eins und Das Vierte nicht nehmen wollten
22:30 Nachtspezial: Angespritzt und liegen gelassen - wie Sprühsahne auch altbackene Brötchen noch zu Leckerbissen macht
00:00 Sechsstündiger Bob-Ross-Marathon, zwischendurch Erotik-Werbung mit teuren Nummern

Moderatoren & Mitarbeiter

  • Frika Delle (Gründerin von Abwasserkanal)
  • Nina Moghaddam (Moderatorin vom "Frühstücks Fernsehn")
  • Nick Elodeon (Partner & Geldquelle von Abwasserkanal)
  • Ute Sabberschnute (Sie Arbeitete nach dem sie von Wurst TV Rausgeschmissen wurde, bei Abwasserkanal in der Reportage Fucking wurde sie wieder gesehen. Heute hat Ute keine Offiziellen Auftritte Die Reportage wird Täglich wiederholt und auf Wurst TV ist sie auch nicht mehr zu sehen.)
  • Laura Hintermann (Arbeitete dort als Abwasserkanal ihr das Doppelte Gehalt zahlte, vor ihrem Tod hatte sie bei der Kinderstunde Moderiert)

Verkauf des Senders

Abwasserkanal wurde bis Januar 2006 von Abwasser Entertainment produziert. Aber als Zuckerschnutte.com den Sender für 1€ kaufte wurde aus Zuckerschnutte.com ein Riesen-Konzern. Seit dem nennen sie sich: aSoziale Unterhaltung.

Am 3. September 2013 verkaufte aSoziale Unterhaltung den Sender an den Fresh Entertainment Channel, diese hatten 50% des Senders voller Pornos gestopft, FEC denkt auch darüber nach den Sender (X-beliebigen Namen einfügen) zu bennen.

Uninteressantes, wird aber trotzdem hier erwähnt

Der Sender hat unlängst angekündigt, alle Ausstrahlungen von 9Live in Echtzeit zu wiederholen. Dies sei der steigenden Zahl von Rentnern und Arbeitslosen geschuldet, vor allem aber der stark wachsenden Zahl von Vollverdummten, von denen der Sender hofft, daß sie auch bei der Wiederholung von 9Live anrufen werden und dem Abwasserkanal so neues schmutziges Geld in die Schwarzgeldkassen spülen.

         
               

Die Fernsehsender in der Stupidedia


Linktipps: Faditiva und 3DPresso