Zwergpinscher

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zwergpinscher 1944, Sturm auf die Normandie, Foto aus Geheimakten der US Navy. Zwergpinscher mit Standard-Koppeltragegestell
Der Zwergpinscher (Lat: hactenus mordere) ist eine perniziöse Hunderasse, die 1942 in US Amerikanischen Labors gezüchtet wurde, um im zweiten Weltkrieg "Supernazis" oder "Nazizombies" zu bekämpfen. Sie wurden 1945 erfolgreich von den Allierten im Sturm auf Berlin eingesetzt.

Nach dieser extrem geheimen Mission konnten leider nicht alle Exemplare wieder eingefangen werden, so dass heute noch einige dieser Bestien unter uns leben. Glaubt man den Gerüchten, gibt es auch heute noch Angriffe dieser extrem gefährlichen Hunde.

Lebensraum

Berichten zufolge, lauert das Verderben oft hinter Gartenzäunen. Die Tiere greifen blitzschnell und ohne Vorwarnung ihre Opfer an (deshalb wurde den Tieren im zweiten Weltkrieg der Spitzname "Wadenmuräne" gegeben. Diese haben in den meisten Fällen keine Chance den schweren Angriffen dieser extrem brutalen, aber sehr intelligenten Hunde zu entkommen. Studien nach, sind die schwersten Verletzungen im Bereich der Hacken und Waden zu verzeichnen (siehe Spitzname). Häufige Zwergpinschersichtungen fanden bei Kundgebungen der deutschen Partei "NPD" statt. Die Gründe hierfür sind jedoch noch nicht ganz ersichtlich. Hier zeigten die Tiere meist ein sehr aggressives verhalten. Empirische Studien untersuchen dieses Phänomen bereits.

Präventionen

Sollten sie eines dieser Tiere sehen, verhalten sie sich ruhig und klettern sie am besten auf den nächsthöchsten Baum. Das Problem wird hier allerdings die besonders hartnäckige Art des Raubtieres sein. Wenn sie nicht vorgesorgt haben, werden sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auf dem Baum verdursten bzw. verhungern. Finden sie keinen Baum vor, laufen sie um ihr Leben. Dieses hat allerdings eine Erfolgschance von 0,0000000000001% und ist somit (fast)aussichtslos.
Ein Zwergpinscher, der sich mit seinen Reißzähnen erst einmal verbissen hat, ist nur durch den Einsatz von Ochsenziemer oder feinen Schinken (beste Erfolge wurden mit Serrano Schinken erzielt)von seinem Opfer abzubringen. Versuchen sie auf KEINEN Fall das Tier zu beruhigen! Dieses ist aussichtslos und macht den Hund nur noch wilder und aggressiver! Worte wie, "du bist aber ein Feiner", oder "och, wie süß" (diese unverständliche Reaktion wird häufig bei Frauen beobachtet), bitte nie und in keinen Fall anwenden! Das Tier rastet danach völlig aus und wird sie gnadenlos zerfetzen!

Sollten sie eine Zwergpinscherbegegnung überlebt haben, oder einen sichten, melden sie bitte diesen Vorfall umgehend ihren nächsten Freßnapf!

Bilder

Einaeugiger Hund.JPG
Beipiel