Zentralbank

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Zentralbank befindet sich meist in der Mitte eines Stadtparks.
An solch guter Lage mitten im Staat in der Stadt aufgestellt, dient die Zentralbank der Enteignung von auf ihr sitzenden Menschen und ist ein Grundpfeiler des Öffentlichen Haushaltes.

Geschichte

Seit es die Regierung gibt, braucht sie Geld. Da die Geldeintreibung durch Strafzettel und Steuern eher unbeliebt ist und der verflixte Pöbel gerne mal protestiert, entschied man sich, den Menschen erstmalig seit Beginn der Abgabenknechterei etwas im Gegenzug anzubieten und zusätzlich nicht so zu tun, als würde man davon profitieren.

Konzept

Eine einladend aussehende Bank, nicht zu modern, aber auch nicht antik, wird zentral in den Park gesetzt. Es lässt sich dank der nach hinten geneigten Sitzfläche ausgezeichnet entspannen. Der Sitzende (wenn er sich hinlegt wird er "Anleger" genannt) hegt keinen Verdacht.
Aber rutscht durch eben jene Schräglage die Geldbörse aus der Gesäß- und Münzen aus den Haupt-Hosentaschen in ein unter der Bank installiertes Auffangbehältnis. Der Clou daran ist, dass der Mensch sich selbst für seine Schusseligkeit tadelt und die wahren Profiteure niemals offenbart werden. Erste Versuche, die Zentralbank z.B. mit einem schwarzen Loch zu kreuzen, wurde wegen gleich mit verschlungener Menschen, vor allem aber wegen der enormen Kosten, wieder eingestellt.

Resultate des Zentralbankkonzepts

Während sich die Elite über die Mehreinnahmen freut und mit noch viel mehr Elan dem Menschen absolut nichts im Gegenzug gönnt, zeigen sich bei den ersten Menschen Ermüdungserscheinungen: Traurig und deprimiert wundern sie sich, warum sie immer weniger Geld trotz gleicher Arbeit für ihre typischen, menschlichen Bedürfnisse wie reiten, Katzen zerhacken oder klonen übrig haben! Heute ist die Zentralbank aus keinem Park der Welt mehr wegzudenken.

Öffentliche Rezeption & weitere Folgen

Zunächst gab es vereinzelte Proteste in den Städten. Diese wurden jedoch gekonnt gekontert, indem die Beschwerdeführer öffentlich lächerlich gemacht wurden. So bekamen diese häufig höhnische Kommentare zu hören, wie: „Du bist doch zu doof um auf einer Zentralbank zu sitzen!
Die Kampagne wurde ein Selbstläufer. Schnell schämte man sich seiner selbst, wenn einem wieder das Geld abhanden kam. Der daraus resultierende zunehmende Drogenkonsum sowie das immer knapper werdende Geld gaben zudem noch Parteien wie der CDU und der FDP Auftrieb. Sie versprachen, Hartz IV abzuschaffen, um die Steuern zu senken und den Drogenhandel zu legalisieren. Aber das ist wieder eine andere Geschichte...

Siehe Auch