Zensuren

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zensuren kann man oft in freier Wildbahn beobachten. Sie leben mit Vorliebe auf Klausuren und Arbeiten und gehören zur Familie der Plagegeister.
Man kann sie an ihrem charakteristischen rot gekringelten Äußeren erkennen. Zensuren sind die besten Freunde der Lehrer und Streber und die natürlichen Feinde des gemeinen Schülers. Aufgrund eben jener engen Freundschaft zu den Lehrern haben diese genug Einfluss auf die Zensuren, um sie gegen ungeliebte Schüler aufzuhetzen. Zerstören die Zensuren dabei das Leben des betroffenen Schülers zu gründlich, können sie ihn sogar in den Wahnsinn oder Selbstmord treiben.

Erscheinungsbild

  1. Typ: Diese Zensuren kann man oft in Form einer "4" "5" oder "6" beobachten. Die Rassen "1", "2" und "3" sind vom Aussterben bedroht und werden nur sehr selten gesichtet. In Deutschland ist Eins (1) mehr als Sechs (6). Das führt bei Ökonomen und Betriebswirten häufig zu Irritationnen.
  2. Typ: Diese andere Sorte der Zensuren erscheint in Form der Zahlen 15 bis 1, wobei die Zahlen "15"-"11" ähnlich selten sind wie die "1" "2" und "3" des ersten Typs Zensuren.
  3. Typ: Manche Lehrer bevorzugen eine ganz besondere Sorte Zensuren: Diese treten in Form von Smileys auf und werden meist nur in Waldorf- oder Grundschulen gesichtet. Diese Sorte Zensuren kann auch in anderen Farben als rot erscheinen und wird von vielen Schülern als hübscher empfunden als die Zensuren des Typs I oder II. Die Persönlichkeit der Schüler kann von diesen Zensuren allerdings dauerhaft negativ beeinflusst werden, was sich z.B. in Homosexualität zeigt.
  4. Typ: Seit der Revolution sind in Frankreich Zensuren von 1 bis 20 in Verwendung. Daher zählen die Franzosen auch mit Händen und Füßen. Anders als in Deutschland ist 20 mehr als 1, wenngleich beide ähnlich selten auftreten.

Verwendung

Zensuren sind etwas für Leute, die Lesen und Schreiben nur von Eins (1) bis Neun (9), ohne Kenntnis der Null (0), beherrschen. Für sie ist die Zensur der Ersatz für das Lesen komplizierter Texte. Schon für ihre Kinder wünschen sie sich Zensuren. Durch die Beschränkung auf Einsen (1en) bis Sechsen (6en) ist es schon besser: Alles an der rechten Hand gezählt ist gut, alles, was über die rechte Hand hinausgeht ist schlecht: Gute Hand und böse Hand.

Vorschlag

Es wird vorgeschlagen, eine neue Zensurenskala einzuführen, diesmal mit der Null (0) und der Eins (1), Bekanntlich lässt sich in diesem System alles darstellen. Das würde die Vergabe von Zensuren erheblich beschleunigen und viel einfacher machen:

Durch das Verwenden der Null (0) ist jede Verwechslung mit anderen Zensurenlisten ausgeschlossen. In allen anderen Fällen sieht es großartig aus, wenn jemand nur oder mindestens viele Einsen (1en) hat.