Zausel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Zausel ist ein Angehöriger der Gattung „Wirrkopf“. Eine ungepflegte, kauzige, meist ältere Person, überwiegend männlich.

Merkmale

Der Zausel tritt meist als alter, verwirrter Mann auf. Man erkennt ihn an einer wirren Frisur, dem orientierungslosen Herumstehen, einem ständig umherwandernden Blick und an der - meist längere Zeit andauernden - Vonsichgabe unverständlicher und unzusammenhängender Wörter.

Verbreitung

Der Zausel ist meist europäischer oder amerikanischer Herkunft, selten auch asiatischer. Genauere Gründe für diese Verbreitung sind bisher nicht bekannt, möglicherweise jedoch wird das Verhalten des Zausels in anderen Teilen der Erde nicht toleriert.

Lebensraum

Der Zausel haust meist in einer alten, heruntergekommenen Hütte am Waldrand. Diese Wohngewohnheit ist jedoch meist von kurzer Dauer, da die Behausung des Zausels (im allg. Sprachgebrauch auch als Zauselhütte bekannt) nicht wetterfest ist und aus diesem Grund heftigeren Unwettern nicht standhält, was für gewöhnlich des Zausels Ende bedeutet.

Nahrung

Der Zausel ernährt sich ausschließlich von Naturprodukten (damit sind Nahrungsmittel gemeint, welche nur in der Natur zu finden sind). Aufgrund dieser äußerst gesunden Ernährung besitzt der Zausel eine sehr hohe Lebenserwartung, welche er jedoch - aufgrund seiner ungünstigen Behausung (siehe Abschnitt „Lebensraum“) - normalerweise nicht erreicht.

Schutzverhalten

Da der Zausel sich des öfteren damit beschäftigt, auf der Straße beliebigen Personen von seinen Problemen zu berichten, kann es durchaus vorkommen, dass er in bedrohliche Situationen gerät, da seine Kommunikation - wie bereits oben erwähnt - aus einem unverständlichen Gebrabbel besteht. Auf bedrohliche Situationen ist der Zausel jedoch bestens vorbereitet: Hinter der Tür seiner Zauselhütte hat er einen angespitzten Stock sowie einen scharfkantigen Stein deponiert. Somit ist der Zausel sowohl auf Nah- als auch auf Fernkampfsituationen eingestellt.
Seine Eigenverteidigung läuft im allgemeinen so ab, dass der Zausel zuerst den scharfkantigen Stein auf seinen Gegner schleudert, und danach, wild mit seinem spitzen Stock herumfuchtelnd, versucht diesen zu vertreiben, was meist von Erfolg gekrönt ist, da sein Gegner durch diese merkwürdige Art des Angriffs so perplex ist, dass er augenblicklich die Flucht ergreift.

Allgemeines

In den 1950er Jahren gab es mehrere „Zauselproteste“, in welchen die Zausel dafür kämpften, dass ihre Gewohnheiten als allgemein gültig angesehen werden. Diese Proteste verliefen jedoch allesamt erfolglos, da die Zausel sich nach kurzer Zeit aufgrund eigener Verwirrtheit zerstreuten und wieder in ihre Behausungen zurückkehrten.

Weitere Freizeitaktivitäten des Zausels

  • Herumsitzen und vor sich hinmurmeln.
  • Herumliegen und vor sich hinmurmeln.
  • Kassiererinnen beim Bäcker wild fuchtelnd etwas unverständliches klarmachen wollen.
  • an den unmöglichsten Stellen mit rudernden Armen über die Straße rennen.